Tag Archives: Freiheit

Aktuelles zum Zeitgeschehen

Lieber Besucher,

ich hoffe, du bist gesund und in deiner inneren Harmonie in dieser Sturmzeit. Während mehr und mehr dunkle Aspekte einer endenden Ära ans Licht kommen, ist die innere Gelassenheit und Beobachterposition so wichtig wie nie zuvor.

Am Anfang der „Corona-Krise“ sprach ich von einer beginnenden, nie dagewesenen Welle des Aufwachens. Nicht nur, doch in besonderer Weise ist durch die Freiheit-Demos in Berlin dies nun weltlich manifestiert. Die dabei sich zeigende Energie ist naturgemäß nicht immer nur harmonisch. Das hat verschiedene Gründe und im Kern frage ich meist nur noch: Geht es um das Ego oder um die Herzenergie? Und was wissen wir wirklich über das Geschehen? Diese Fragen müssen sich meiner Überzeugung nach nicht nur Mainstream-Anhänger gefallen lassen.
Aus einigen Gesprächen in jüngster Zeit konnte ich erkennen, dass es nur selten wirklich um das Thema auf der Bühne geht – sei es z.B. Corona, Rechtsbankrott, Kriminalität oder das Wettergeschehen.
Unter den Schichten dieser Themen geht es um das wirklich Wichtige. Was auf der Meta-Ebene geschieht ist viel relevanter, und dort geht es oft um emotionale Themen wie Verunsicherung, Ziellosigkeit, Angst. Dies wird von instrumentalisierten Institutionen angefeuert, um den Wandel zu behindern. Um zu Qualitäten wie Ur-Vertrauen, Liebe und Dankbarkeit zu gelangen, ist also ein Verzicht auf dieses (Des-)Informationsgift notwendig und auch das erkennen Tag für Tag mehr Menschen.

weiter lesen →

01.08.2020 Berlin – Tag der Freiheit Live

Ich freue mich über all jene, die vor Ort waren, danke an alle (nicht nur die, die ich selbst kenne und schätze) und dass von Tag zu Tag mehr und mehr Menschen wach werden, die Stimme erheben und wissen WOFÜR. Und bereit sind, friedlich dafür einzustehen und sich nicht mehr hineinziehen zu lassen in das Teile-und-herrsche-Spiel der alten Garde.

Es ist eine energiegeladene und harmonisch-kraftvolle Bestätigung auch für meine Arbeit.

Es fährt ein Zug nach nirgendwo

- zuletzt geändert am 10.August 2020

Den Beitrag kannst du als mein Fazit aus den Monaten der Beobachtung und inneren Prozesse betrachten: Wie im Innen, so im Außen.

Still und allein, doch nicht einsam sitze ich auf dem Bahnsteig. Bis auf ein Gleis, das vom Bahnsteig entfernt ist, sind alle anderen Gleise schon lange defekt. Ich schaue in die dunkle Leere. Lausche in die Stille. Ein Bühnenstück erscheint, fast vergessen, wie aus einem fernen Traum und doch so vertraut. Der Vorhang fällt. Wieder Stille.
Wie aus dem Nichts, ein Zug fährt auf dem einzigen Gleis in den Bahnhof ein und schiebt grelles Licht vor sich her. Er verringert die Fahrt für die Durchfahrt. In jedem Abteil, nicht wie früher dicht gedrängt, auf Abstand stehen verstörte Gestalten. Einer deutet auf mich. Ich kann nur seine Augen sehen, der Rest ist verborgen. Gehetzte und doch kraftlose Augen suchen nach einem Ziel, durchdringen mich. Sie finden keinen Halt.
Die Insassen bekommen in ihrem Tun kaum mit, dass der Zug wieder an Fahrt aufnimmt und Augenblicke später in der Ferne Funken auf den Schienen schlägt. Die Stille ruft mich wieder.

So fühlt es sich für mich etwa an, wenn ich die Bühne der Pandemie-Auswüchse und ihre Macher und Mitmacher betrachte. Fremdartig, Andersweltler. Do dicht im Raum nebeneinander und doch Äonen voneinander entfernt: „Tun Sie das Ihre, aber mich lassen Sie aus!“. weiter lesen →

Worum es geht (nicht nur in dieser Krise)

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Immer wieder höre ich, wir müssen „dagegen doch was tun“, wir müssen auf die Straße oder dieses und jenes machen. Vielleicht habe ich zu viele Leben gehabt und bin in meiner Seelenentwicklung einfach an dem Punkt angekommen, den dem mir einige Dinge unwiderruflich bewusst geworden sind.
Das ist keine Erweiterung oder Entgegnung zur im voherigen Beitrag genannten Strategie mit der Tabelle „was ich nicht gut finde“ -> „was ich lieber hätte“. Sieh es vielleicht es als eine andere Färbung oder Tageszeit mit Blick auf die selbe Wiese.

 

 

weiter lesen →

Zeitenwende :: MSQ und Oase Goldammer

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

In diesem Beitrag geht es um Beobachtungen und Hinweise zum aktuellen Zeitgeschehen. Weiterhin findest du Tipps für die MSQ-Produkte im Kontext und Beiträge zu Garten und Natur.

  1. Hinweise zur aktuellen Entwicklung mit Links zu Beiträgen und Interviews u.a. mit Dieter Broers, Jo Conrad und Christina von Dreien, weiter Themen wie Neue Medizin und MMS
  2. MSQ im Zeitgeschehen & %Aktion%
  3. Natur- und Gartenthemen aus unserem Blog

Einen Auszug des Beitrags findest du auch im MSQ-Newsletter.

Bleib gelassen und gesund!

Hinweise zur aktuellen Entwicklung

Corona I
Man kann es an manchen Tagen kaum noch hören und doch hat es erst begonnen. Lang ist der Schatten, den die „Pandemie-Krise“ auf unsere Welt wirft. Während die einen sich durch in den Massenmedien forcierte Angst quasi nur noch aus dem Stammhirn heraus re-agieren, bleiben die besser Informierten aus anderen Gründen nicht immer nur gelassen. Wohin geht es: Rückschlag in die Diktatur oder großes Erwachen? Oder geschieht beides zur selben Zeit und am selben Ort, ineinander verwoben?

Es kommt mir ein bisschen vor wie im Film „Sie leben“ und jeder bekommt jetzt eine Sonnenbrille aufgesetzt, niemand kann sich weiter drücken. Dabei kommen heftige Dinge ans Licht.

Die (scheinbare) Kluft in unserer Gemeinschaft zwischen systemgläubigen und -kritischen Menschen war noch nie so spürbar spannungsgeladen wie aktuell und dieser Drahtseilakt stellt auch so manche Beziehung auf eine harte Probe. Menschen, die man zu kennen glaubte, outen sich plötzlich als Denunzianten und Blockwarts, andere erwachen und gehen früher streng gemiedene Themen plötzlich frontal an. Was für den Einen neue Freiheiten bedeutet, fühlt sich für den Nächsten wie Gefangennahme an.
Scheinbar? Ja, es erscheint nur so. Denn bei 99% aller „negativen“ Menschen stecken lediglich unverarbeitete Ängste hinter ihrem Handeln. Wer von uns ist davon schon komplett frei? Ich denke die wenigsten, auch wenn manche weiter in diesem Prozess als andere sind. Die „gefährlichen Anderen“ stammen aus einer Denkstruktur, in die wir keine Energie mehr geben sollten. Schauen wir lieber auf Gemeinsamkeiten, dort liegt unser aller Wohl und Freiheit.

Krise und Chance

Viele von uns kommen in dieser Krise an individuelle Grenzen und müssen uns was einfallen lassen, damit eine neue Balance erwachsen kann. Kommunikation scheint mir der wichtigste Schlüssel zu sein – auch mit sich selbst. weiter lesen →

Corona :: Der äußere Sturm und der innere Fokus

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Den inneren Fokus im äußeren Sturm halten :: Urvertrauen im Spiel der Angst

Corona. Aha, so wird es also laufen – doch etwas unerwartet. Interessant. Wahrlich ein Meisterstück. weiter lesen →

Na, wo bleibt sie denn, die große Transformation?

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020
Miss Piggy aus der Muppet Show fliegt

Clipdealer 6256635

Die Welt als Muppet Show, die große Transformation oder der esoterische Weg zur Befreiung vom Fremdbewusstsein? Aktuelles Fazit meines Weges und Vorschläge.

Still ist es geworden um so manche Macher und Macherinnen der Transformationsstimmung mit ihren rosarot durchtränkten Rundmails und FB-Bekanntmachungen. Andere trommeln weiter ihre Werbung für putzige Königreiche oder halbnütze Bücher in schlechtem Deutsch in die Welt. Anfangs, na so bis 2012/2013 (der ganz spezielle lange Winter), mochte ich den zahlreichen Beiträgen ‚ala „Es wird schlimmer, bevor es besser wird“ oder „hier ist das Rezept für den Ultrageilmanifestationszirkus“ noch einiges abzugewinnen. Nun, der kluge Wurm weiß auch, dass eine Falle nur erkannt werden will und bekommt Zähne. Nach einem weiteren und weiteren Jahresverlauf, wie er sich bisher zeigt, finde ich mich seit dem allerdings wieder bestätigt: Der Wandel ist ebenso spontan wie fließend und voller Abgründe. Das Aufwärts ist stets nur einen Wimpernschlag vom Abwärts entfernt. Große „Energiewellen“ sind perfekte Einklinkgelegenheiten  für die großen Hacker. Merken tut das scheinbar kaum jemand, weil es ja so toll ist dabei zu sein – ach, der Gruppendruck.. Wahre Spiritualität geschieht still und ebenso kraftvoll. Sie geht nur die  Beteiligten etwas an und wird nicht angekündigt. weiter lesen →

Besatzungsrecht, der 15. April 2015 und der Kaninchenbau

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020
Frei-Sein führt zu Fülle und Glück

Frei-Sein führt zu Fülle und Glück

Es ist mal wieder soweit und die üblichen Verdächtigen sprechen wieder von den berüchtigten Aluhüten. Aber tun sie das nicht immer? Was ist dran an der angeblichen Befreiung vom Besatzungsrecht im April? Warum wird ein Berliner Flughafen nicht fertig gestellt? Was hat Putin damit zu tun und was wird er noch tun? Aber vor allem: Was hat das alles mit dir und mir zu tun?

Berlin, genauso wie ganz Deutschland, ist immer noch besetzt. Das ist nicht neu und wird immer bekannter, auch wenn es weiterhin Werbung für Aluhüte und dümmliche Sprücheklopfer oder seltsame Reichsdeutschen-Seiten gibt, die mit ihrem Gestriggebotenen den Prozess des Sich-Freimachens zusätzlich erschweren, statt ihn zu beschleunigen. Das hat System. weiter lesen →