Zeitenwende :: MSQ und Oase Goldammer

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

In diesem Beitrag geht es um Beobachtungen und Hinweise zum aktuellen Zeitgeschehen. Weiterhin findest du Tipps für die MSQ-Produkte im Kontext und Beiträge zu Garten und Natur.

  1. Hinweise zur aktuellen Entwicklung mit Links zu Beiträgen und Interviews u.a. mit Dieter Broers, Jo Conrad und Christina von Dreien, weiter Themen wie Neue Medizin und MMS
  2. MSQ im Zeitgeschehen & %Aktion%
  3. Natur- und Gartenthemen aus unserem Blog

Einen Auszug des Beitrags findest du auch im MSQ-Newsletter.

Bleib gelassen und gesund!

Hinweise zur aktuellen Entwicklung

Corona I
Man kann es an manchen Tagen kaum noch hören und doch hat es erst begonnen. Lang ist der Schatten, den die „Pandemie-Krise“ auf unsere Welt wirft. Während die einen sich durch in den Massenmedien forcierte Angst quasi nur noch aus dem Stammhirn heraus re-agieren, bleiben die besser Informierten aus anderen Gründen nicht immer nur gelassen. Wohin geht es: Rückschlag in die Diktatur oder großes Erwachen? Oder geschieht beides zur selben Zeit und am selben Ort, ineinander verwoben?

Es kommt mir ein bisschen vor wie im Film „Sie leben“ und jeder bekommt jetzt eine Sonnenbrille aufgesetzt, niemand kann sich weiter drücken. Dabei kommen heftige Dinge ans Licht.

Die (scheinbare) Kluft in unserer Gemeinschaft zwischen systemgläubigen und -kritischen Menschen war noch nie so spürbar spannungsgeladen wie aktuell und dieser Drahtseilakt stellt auch so manche Beziehung auf eine harte Probe. Menschen, die man zu kennen glaubte, outen sich plötzlich als Denunzianten und Blockwarts, andere erwachen und gehen früher streng gemiedene Themen plötzlich frontal an. Was für den Einen neue Freiheiten bedeutet, fühlt sich für den Nächsten wie Gefangennahme an.
Scheinbar? Ja, es erscheint nur so. Denn bei 99% aller „negativen“ Menschen stecken lediglich unverarbeitete Ängste hinter ihrem Handeln. Wer von uns ist davon schon komplett frei? Ich denke die wenigsten, auch wenn manche weiter in diesem Prozess als andere sind. Die „gefährlichen Anderen“ stammen aus einer Denkstruktur, in die wir keine Energie mehr geben sollten. Schauen wir lieber auf Gemeinsamkeiten, dort liegt unser aller Wohl und Freiheit.

Krise und Chance

Viele von uns kommen in dieser Krise an individuelle Grenzen und müssen uns was einfallen lassen, damit eine neue Balance erwachsen kann. Kommunikation scheint mir der wichtigste Schlüssel zu sein – auch mit sich selbst.


Harter Tobak, wenn der Schleier fällt.

Schönheit ist nicht immer wahr und Wahrheit ist nicht immer schön, wie es so schön heißt. Erwachen bedeutet für mich, den Schleier der Illusionen zu lüften. Was dahinter liegt, kann harte Arbeit an sich selbst bedeuten. Denn wir wurden für „gut“ und „schlecht“ durch indoktrinierte Maßstäbe geeicht und daraus entstandene Moralvorstellungen können wahre spirituelle Entwicklung behindern. Der Grund ist schlicht Angst: Mach ich es richtig? Was denken die Anderen von mir?

Bitte erst aussteigen lassen!

Vor dem Hereinlassen neuer Möglichkeiten muss man Altes ausräumen. Das Loslassen kann sich allerdings als Herausforderung erweisen. Doch das Potential ist gewaltig: Gewohnheiten, Glaubensmuster, Erwartungen, Selbstverständlichkeiten. Dafür können Solidarität, Erfindungsreichtum und Dankbarkeit zum Beispiel den Raum neu füllen. Oder der Mut, vollkommen ehrlich zu sein, zu sich selbst und dann auch zu anderen Menschen.
Die Chance in der Krise oder besser: Die Krise IST die Chance, nämlich auf fundamentale Veränderungen.

Gewünscht haben sich viele von uns ein großes Erwachen. Nun scheint es mit dem Bühnenstück „Corona“ trotz (oder wegen) der machtpolitischen Aktionen auf recht unerwartete Weise ins Finale zu gehen. Wohin geht es – Zurück in eine angstgesteuerte Diktatur oder in eine freiheitliche  Lebenskultur in Harmonie?
Eine große Aufwachwelle ist in den letzten Wochen gestartet, gar keine Frage, und für all die von uns, die seit Jahren darauf warten, heißt es, noch ein wenig Geduld zu haben. Und mehr als noch zuvor können wir mit Bewusstsein, Erfahrung und auch heilender Hand und Naturkenntnis jenen helfen, die Hilfe wollen.

Die Sache mit dem Resonanzgesetz

Ist die „Gesellschaft“ ein kollektiver Spiegel all unserer Gedanken und Emotionen, unserer (durch Vorgefasstheit gefilterten) Wahrnehmungen? Wurden wir gegen unseren Willen dorthin gezwungen? Sind wir so aufgeschlossen wie wir gern denken oder erwarten wir aus Gewohnheit doch bereits die nächste Katastrophe im Geschehen und sehen Chancen nicht? Der Transformationsprozess verlangt von uns allen harte Arbeit an sich selbst.

Hier ein paar Beispiele, wie ich versuche, von „das will ich nicht“ nach „das gefällt mir“ eine  konstruktive innere Haltung einzunehmen:

  • Verschärfte Angstpolitik fördert nur mehr und größere Aufwachwellen sowie zentrale Fragestellungen, etwa nach dem Preis für die angebliche Sicherheit.
  • Offenkundiger Machtmissbrauch – auch wirtschaftlich – lässt den Gedanken in die öffentliche Debatte, wer wem dienen sollte: Der Mensch der Wirtschaft oder die Wirtschaft dem Menschen. Anders ausgedrückt: Sollte das Ego oder das Herz das Sagen haben?
  • Die gesundheitliche Wirkung der vielen „Nachrichten“ kann erkennen lassen, was einem gut tut und was man loslassen sollte.
  • Gestörter globaler Handel bringt den Gedanken regionaler Versorgung inkl. dezentraler Selbstversorgung mehr in den Fokus.
  • Überforderte und auf falsche Ratgeber hörende Politiker lassen mitunter den eigenen Willen erwachsen, die Stimme zu erheben und sich politisch einzubringen.
  • Ein Impfstoff gegen Corona ist (zum Glück) noch nicht da. Angesichts der geschürten Ängste soll wohl jede Impfkritik gebrochen werden. Es ist bis dahin jedoch auch die Zeit für eine besonders effektive Aufklärung über Alternativen.
  • Die Jahr um Jahr gemeldeteten Frostschäden im Obstanbau können dazu ermutigen, Alternativen zu den üblichen Massensorten in Betracht zu ziehen: Wildobst, eigene Neuzüchtungen, nachhaltige Bewirtschaftung für gesündere und anpassungsfähigere Pflanzen fallen mir da ein.
  • Insolvenz, Arbeitslosigkeit, Freiheitenverlust… das alles lässt erkennen, was wir als oftmals als selbstverständlich nahmen und was eigentlich aber erkämpfte Errungenschaften unserer Vorfahren sind.
  • Solidarität erwächst auch den dunklen Orten, so wie eine Blume auch auf einer Schotterhalde erblüht. Der Besuch bei Freunden und Familie, der Spaziergang im Park oder die Gartenarbeit hat nun möglicherweise einen noch höheren Wert…

… und so fort, viele andere Beispiele lassen sich bestimmt finden und jeder von uns kann im Herzen erkunden, auf welcher Bühne er sich einbringen kann und will und dort Wirkung erzielt. Wenn nicht, einfach ausprobieren; nur wer nichts tut, macht nichts verkehrt.

Die eigene Natur vs. Ego

So sind wir einfach von Natur aus gemacht: Neugierig und sozial. Da liegen unsere Stärken,  so erkennen wir einander und helfen uns gegenseitig, aus dem Herzen. Von dieser einfachen Wahrheit hält uns „das System“ ab und das ist sein ganzer Trick: Schüre Ängste und halte die Leute von ihren Herzen ab. Wer nicht seinem Herzweg folgt, ist in Körper und Seele geschwächt. Wer geschwächt ist, den kann man leicht manipulieren, krank und verwirrt halten, beherrschen und ausbeuten.
Der Herzweg hingegen ist DER Weg in die und in der Freiheit. Heil-Sein inklusive. Oder sagen wir: Bestimmung, Erfüllung. Diesen Weg zu erkennen hat rein gar nichts mit Denken zu tun, sondern mit Wissen. Kurios: Um dieses innere Wissen zu erlangen, muss man das Denken anhalten oder „austricksen“. Der so erreichbare Zustand der inneren Stille ist ein wahrhaftiger Weg zur „Erleuchtung“.

Der im Ego gefangene Verstand als Saboteur

„Aber ich musst doch Geld verdienen…“ – Mach daraus einfach: „Genau, ich will ja Geld verdienen und das in Freude!“ Weißt du, das kommt ganz allein, wenn man Dinge tut, die man gern tut. Denn dann ist das Lernen so leicht wie effizient und mit dem Lernen und Üben kommt die Meisterschaft. Der innere Funke springt über, man kann begeistern. Einem wird zugehört. Man findet fähige Menschen, von denen man dazu lernen kann, oder man wird gefunden. Auf jeden Fall ist man nicht mehr nur ein Teil einer graue Masse, sondern eher wie ein kleiner, heller Stern.

[Bewusstes Atmen hilft sehr gut – allein schon mit der auf den Brustraum gelenkten Aufmerksamkeit beim Atmen kommen Ent-Spannung und innere Stille recht schnell.

Manchmal versucht aber das Ego sich als fieser Störenfried. Ein typischer Störgedanke beim Versuch des „Runterkommens“ ist „Aber ich muss das und das noch machen..:“ oder so ähnlich. Hier hilft es meiner Erfahrung nach nicht, dagegen zu argumentieren, denn dann spräche der Verstand nur mit sich selbst und das wäre das Gegenteil von innerer Stille. Versuch es stattdessen mit „Ja stimmt, darum kümmere mich mich gleich nachher.“ Dabei ist „nachher“ zeitlich unbestimmt, daher führt es auch nicht zu einer unbewussten Programmierung. Oder: „Vorher muss ich mich aber noch ausruhen“. Oder „Ja, doch… gähn… das hat noch etwas Zeit.“ So oder so ähnlich kann man mit einem geistigen Widersacher tanzen, statt gegen ihn zu kämpfen. Es ist ein wie beim Judo: Die Energie des Angreifers wird umgelenkt und nicht dagegen gehalten.
Ein weiterer einfacher Trick ist die Frage an sich selbst: „Was genau fehlt mir denn jetzt und hier?“. Das Ego kann darauf nichts konkret antworten, da es stets über den Verstand agiert und auf Zukunft oder Vergangenheit gerichtet ist, doch nie auf das Jetzt und Hier. Dabei wieder an die Atmung denken.]

Die eigene Bestimmung.

Wofür schlägt dein Herz? Was kannst du Tag um Tag in Freude tun, worauf freust du dich beim Aufwachen und woran denkst du in Freude noch beim Zubettgehen? Welches Tun lässt dir den Tag kurzweilig erscheinen und jeden vielleicht erlebten Rückschlag ganz einfach als wertvolle Lektion erkennen, welche den Weg noch interessanter macht und den folgenden Erfolg umso grandioser? Welche Bühne ist die deine, warum bist du hier?

If you can’t stop thinking about it, don’t stop working on it.” Michael Jordan
(Wenn du nicht aufhören kannst an etwas zu denken, höre nicht auf dafür etwas zu tun.“

Keine Manifestation ist einfacher und wirksamer als das in glühender Herzenergie vollbrachte Tun. Die Freiheit, zu tun was man von Herzen tun will, birgt gewaltiges Potential für die ganze Gesellschaft. Wo ängstliche Menschen schnell Anarchie sehen, sehe ich eine sich natürlich fügende Ordnung. Und die irdische Natur zeigt uns, mit wie wenig Energie das Leben ‚funktionieren‘ kann.

Auf dem Weg, auch schon anfangs, können Fragen aufkommen, besonders am Beginn des Weges. Bei Bedarf fordere Antworten ein! „Ich will erkennen, was mein Herzweg ist!“ wäre eine globale Forderung, doch es können auch Details und Zwischenschritte sein: „Wie schalte ich den Verstand runter?“ oder „Wie kann mit meiner Lieblingsbeschäftigung Geld verdienen?“.
Tue es täglich, jede Stunde, auch öfter, egal, nur hör nicht auf damit. Das Universum antwortet immer, gern spontan und überraschend – nahezu verspielt – also sei wachsam und in freudiger Erwartung.

Unterschiedliche Perspektiven und Hinweise zum aktuellen Zeitgeschehen

  • Daniele Ganser: Propaganda – Wie unsere Gedanken und Gefühle gelenkt werden >>Youtube
  • Jo Conrad mit „Bewusst Aktuell“ zu einer Vielzahl von Themen, Informationen aus verschiedenen Richtungen und Deutungsmöglichkeiten für unsere Zeit – aktuelle Ausgabe ist Nr. 92, die davor sind ebenfalls sehr interessant (ab 89 geht es um Corona) >>Youtube
  • Corona + 5G Werner Altnickel bei BewusstTV u.a. über das Erzeugen voin Krankheit mittels Besenden über spezielle Frequenzen >>Youtube
  • INK Corona Vortrag März 2020 – Dr. Klinghardt aus seiner Sicht, mit vielen Hintergrundinfos und Tipps für den Fall auftretender Symptome >>Youtube
  • Jo Conrad und Ali Erhan: Bakterien, Viren und Plan B (u.a. über MMS / CDL) >Blogbeitrag
  • Heilpraktiker Rainer Taufertshöfer: Wissenswertes über die eigenverantwortliche Therapie mit Chlordioxid/ClO2, CDS oder auch CDL genannt, welches unter dem Synonym MMS bekannt wurde und Dimethylsulfoxid/DMSO – u.a. in der modernen Krebstherapie* >>Artikel
  • Warum ClO2 gegen Covid 19 hilft – Andreas Kalcker erklärt, warum Chlordioxid (auch MMS oder CDL) definitiv auch gegen Covid 19 eingesetzt werden kann >>Blogbeitrag
  • Germanische Neue Medizin – speziell interessant angesichts der geschürten Angst in den Massenmedien; Todesangst & Lunge >>Artikel
  • Dieter Broers – Krise als Anlass zur Entscheidung >>Artikel | Erleuchtung und die Metamorphose der Menschheit (MYSTICA.TV) >>Youtube
  • Dagmar Neubrunner & Jo Conrad: Inneren Ausnahmezustand bewältigen >>Youtube
  • Christina von Dreien: Coronavirus als Chance | Befreie Dich von der Angst >>Youtube


Corona II

Der goldene Kranz um die Sonne erstaunt den Betrachter. Die für manche Menschen sichtbare energetische Verbindung zum hohen Selbst, ausgehend vom Kronen-Chakra, leuchtete als Corona und steht für die höchste Weisheit – ein Zufall in der Namensgebung?

Neu ist nicht das Virus. Neu ist die Dimension der Veränderungen und die Aufforderung an jeden von uns, den Prozess des inneren Wandels zu vollbringen, was angesichts des Chaos im Außen für manche Menschen seltsam erscheinen kann. Doch genau dort liegt ja das Versprechen an die innere Meisterschaft. Wie sagt man so schön: Die schönsten Romanzen erblühen mitten in einer Belagerung. Wir werden belagert, von einer Angstpolitik die es in sich hat, gestützt von missbrauchter Technologie und okkulter Energie. Doch die größte Angst haben letztlich die, welche Angst als Mittel der Macht einsetzen. Angst, dass es nicht wie geplant klappen wird, dass ihre Machenschaften auffliegen und genau das passiert. Und diesmal betrifft es nicht irgendwelche „Reichsbürger“, „Rechtspopulisten“, „Klimaleugner“ oder andere fiktive „Verschwörungstheoretiker“. Es betrifft uns alle, ganz egal was wir von alledem bewusst wahrnehmen. Es geht richtig um’s Eingemachte, niemand kann sich dem entziehen und das für mich Spannendste ist, dass gleichzeitig auf so vielen Ebenen die Energie der Klärung und Veränderung ins Fließen gekommen ist.

NWO / deep state: Noch alles planmäßig?

Sicherlich kann man, neben der spirituellen Perspektive (große Erwachenswelle) auch skeptischer sein und das Corona-Bühnenenstück als großen social engineering – Testlauf betrachten. Viele derjenigen, die mit vorauseilendem Gehorsam bereitwillig auf ihre Grundrechte verzichten wollen, müssen sich früher oder später fragen, ob dies die Welt ist, die sie hinterlassen wollen würden. Angst ist eben der schlechteste Ratgeber. Jene, die gelassen und im Urvertrauen bleiben, können sich in Geduld und Verständnis üben und darüber hinaus ihre manifestierenden Fähigkeiten ausbauen.
In der erkennbaren Machtpolitik erkenne ich durchaus unterschiedliche Strömungen und mehr als nur verschiedene Grautöne. Es scheint so, als ob das Ereignis selbst von den sogenannten Dunkelmächten so oder so ähnlich geplant war, letztlich jedoch unvollständig bzw. teils chaotisch umgesetzt wird. Der Zeitpunkt war nicht der von ihnen gewählte, so meine Erkenntnis. Sie waren nicht mit allen Vorbereitungen fertig. Und so platzte quasi „aus dem Nichts“ höherer Fügung eine schon faust’sche Aufstellung bekannter und neuer Figuren auf die Weltbühne mit einer Kraft, die scheinbar Böses will und dabei Gutes schafft. Und mitten in der NWO-typischen Protokollabfolge zeigen Google- und Youtube-Suchergebnisse (seit Ende März) vormals zensierte Beiträge ganz normal an – hat Trump da etwas bewirkt, wie Jo Conrad in einer der letzten Sendungen „Bewusst Aktuell“ sagte? Das Timing ist jedenfalls interessant.

2. MeinSeelenQuell im Zeitgeschehen

Angesichts der sehr bedenklichen Auswirkungen von 5G, doch auch generell ist die Harmonisierung der Auswirkungen des die Gesundheit schädigenden E-Smogs ein Grundstein, um diese Zeit gut durchzustehen. Doch auch wenn dieser Aspekt sehr wichtig ist, geht es um noch viel mehr. Es geht um eine entscheidende Zeit im „Schalten“ des Bewusstseins. Wir kommen als Menschheit schnell und sicher an eine entscheidende Weggabelung.

Aus der immer besser sichtbaren Polarisierung von alt und neu heraus erwächst, so meine Vision, eine neue Balance. Diese auch energetisch zu unterstützen, liegt mir weiter am Herzen und genau das ist in dieser Zeit eine der wichtigsten Botschaften aus dem MSQ-Bewusstseinsfeld. Auf der körperlichen Ebene geht es um Entgiftung und Auftanken, Stabilisierung. Emotional geht es um Klärung / Sichtbarwerden, Transformation, Loslassen, aber auch um Kommunikation.

Die Basis all dessen ist stets die ‚Energie in Harmonie‘ – in einer Draußen-Welt des Chaos bietet die ruhige Energie im MSQ-Feld die wertvolle Kraftquelle, um auch diesen Sturm zu überstehen und noch mehr, aus ihm heraus eine neue Welt entstehen zu lassen.
Für mich persönlich sind dabei die MSQ-Produkte für die Erdheilung besonders stimmig, da sie uns nicht nur von der schädlichen Wirkung von E-Smog, Gitternetzen etc. befreien, sondern darüber hinaus unsere Urverbindung zu Mutter Erde, zu Christus, zu unserer Ganzheit fördern. Dabei ist die Hilfe für die Erde aus meiner Sicht besonders wichtig, denn sie braucht auch uns in dieser Zeit sehr und kann uns auch so viel geben, nicht „nur“ die bloße Existenzgrundlage.
Die Natur zeigt meist sehr schnell, wie gut ihr MSQ tut. Wenn du bereits mit Devara, Himmelsfreund oder den kleinen Glasnuggets Erfahrungen hast, weißt du bestimmt, was ich meine.

Obwohl auch wir (Anja und ich) die Schwere der Themen, die nun kollektiv bearbeitet werden, selbst emotional und physisch mit bekommen und es oft nicht leicht ist, tun wir unser Möglichstes, um weltweit mittels MSQ und Manifestation das neue, globale Bewusstseinsfeld zu unterstützen. Jedes in der Natur platzierte MSQ-Produkt und andere, der Harmonie dienende energetische Hilfsmittel und/oder geheilte und jedes dem Ganzen dienende Bewusstseinsfeld, macht diese Arbeit leichter. An dieser Stelle danke ich dir für deine bereits getane oder/und künftige Mitarbeit am überwältigenden „Projekt Menschheit“!

Für die Osteraktion gibt es 15%
auf alles und weitere Artikel im
zusätzlichen Sonderangebot.
Hier geht es zum MSQ-Shop

 

 

Wie kann eine für uns lebenswerte Welt aussehen und wo stehe ich dort?

Diese oder ähnliche Fragen kommen seit Jahren immer öfter hoch und gerade jetzt werden sie immer wichtiger. Dabei kann es helfen, mit der oben erwähnten Tabelle zu arbeiten: In die linke Spalte trägst du all das ein, was dich an der derzeitigen Welt stört und rechts, was stattdessen besser wäre. Mit etwas Übung gelingt es erfahrungsgemäß immer besser, gleich in die rechte Spalte zu gehen und das ist die grundlegende Übung der Manifestation: Was will ich von Herzen für eine Welt?

3. Garten, Selbstversorgung und Gesundheit

Junikäfer auf Rosenblüte

Um zum Thema Garten zu kommen: Ich selbst ging im Vorjahr durch das Thema „Angst vor Schäden durch Wühlmause“ erneut durch und war zeitweise ganz schön frustriert. Letztlich ließ ich die Angst los, ging ich in mich und fand eine ganz einfache Lösung, die bis heute 100%ig funktioniert (Feldversuch läuft seit Frühsommer 2019).

Immunsystem macht mobil! Gesundheit fußt unter anderem auf der Versorgung mit den benötigten Vitalstoffen, der Förderung eines gesunden Milieus sowie der erfolgreichen Abwehr von Pathogenen. Knoblauch, Rettich, Kresse, Zwiebel schützen. Jaiogulan und Goji (Wolfsbeere) helfen ganzheitlich sehr gut und wirken Stress mindernd. Die Beeren von Wildobst sind sehr reich an Vitalstoffen und auch wenig erfahrene Gärtner kommen mit der Pflege sofort zurecht. Topinambur, Wilde Möhre und Wilde Rauke können im sonnigen bis halbschattigen Kastenbeet besonders gut beerntet werden und es braucht kaum Pflege, in wilderen Ecken ist die Ernte direkt aus der Natur genauso möglich. Die unzähligen anderen Wildkräuter passen hier gar nicht rein. Es gibt gute Bücher dazu und siehe auch unsere Liste über essbare Wildkräuter.

Bleib gelassen und gesund !
Sonnige Herzensgrüße aus Werder
Christian

Kommentare

Kommentar schreiben

Austausch bringt Freude und bringt uns alle weiter! Poste hier deine Fragen und Anregungen zum Beitrag in freundlichem Umgangston.

Neue Kommentare werden meist binnen 48h von mir gelesen und nach Freigabe hier sichtbar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *