Tag Archives: Dankbarkeit

Aus der Krise zurück in die Dankbarkeit

- zuletzt geändert am 13.August 2018

Es rockt weiter. Nach Turbolenzen im Familiensystem geht es gleich weiter zum materiellen K.o.-Schlag mit mittelbarer und symbolischer Wirkung. Denn wenn im Garten die einzige Wasserversorgung weg bricht, ist das im heißesten und trockensten Sommer seit langer Zeit gar nicht lustig. Anja hat mal nachgeschaut, dieser Sommer ist wohl seit ca. 200 Jahren Rekord. Jedenfalls verabschiedete sich vor einigen Tagen – genauer am Dienstag, genau einen Tag nach der Bestattung für meine Halbschwester – unsere Tiefbrunnenpumpe nach einer halben Stunde Laufzeit, ging einfach aus. Schock; Lebensader des Gartens adè, weil viel zu wenig Regen seit Mai. Dankbarkeit àde. Hallo Frust. Wir wollten doch eigentlich feiern, dass ich ein schwieriges und Kraft zehrendes Familienkapitel hinter mich gebracht hatte. Der erste Wassertank war nicht mal halb aufgefüllt, da ich erst einmal Hecken und Beete versorgen wollte, als sich die Pumpe entschied still zu schweigen. Kein Gold. Toller Plan. 10 min Wartezeit und noch einmal probiert – nichts. Das haute richtig rein und – 2018 wird das wohl langsam zur Gewohnheit – wieder schnaubte ich dem Universum nur noch entgegen: „Du Arsch. Ich hab die Schnauze voll! Das war’s, ich kündige! Was nimmst du eigentlich?! Admin? ADMIN?! Wie soll man denn, wie geht es denn, dass…“ na und so fort. Heul keuch schnaub krampf. Immerhin 1300 Euro für ein Edelmodell von GRUNDFOS in über 20m Tiefe und dann das. Und unser Brunnenfuzzie? Hat wieder mal keine Zeit, ist ja auch nur ’ne Havarie. Tja, da bleib mal ruhig. Da kamen erstmal Emotionen wie Hilflosigkeit, Frust, Ärger. Ich sah schon alles verdorren, schließlich sind im Wildbereich die ersten jungen Lärchen und Robinien tot, Linde und Esche scheinen zu folgen. In den hecken sind immer mehr Lücken zu sehen, wegen abgestorbener Blätter und Zweige. Das hilft die Kapillarwirkung des Lehmbodens auch nichts mehr; er ist metertief staubtrocken und betonhart.
Was auch immer in diesem Jahr transformiert werden wollte, meine Geduld wurde das diesmal auf jeden fall – in Wut. Echt, es reicht. Verdammte Sauerei. Hört dieser Blödsinn denn gar nicht mehr auf?
Und heute, ich hatte so das Gefühl, es gegen die Vernunft nochmal zu versuchen, springt das Teil frech wieder an – als ob nie was war. So dass ich mich mit meinem schönen, anstrengenden Egoanfall wie ein Vollidiot fühle und Fragezeichen habe, so groß wie Wolkenkratzer. Okay Doc, ich bin soweit, werfen Sie mich in den Jacke. Offenbar will das Universum nur noch eines: Dass ich meinen Verstand verliere.

Soweit der Stand vom Ego aus betrachtet…

… doch nun kommen wir zu etwas völlig anderem. Continue reading →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

14.02. Auftakt gegen den Strom und %Angebote%

- zuletzt geändert am 14.Februar 2018
 Der gesunde Fisch schwimmt gegen den Strom * clipdealer A18047082

Der gesunde Fisch schwimmt gegen den Strom Fisch: clipdealer A18047082

Nur der gesunde Fisch kann auch gegen den Strom schwimmen. So kann jeder Tag ein Valentinstag sein, kann die Energie von Sonnenwende und anderen Ereignissen in sich tragen genau magische Stunden gibt es auch in der Mittagssonne.
Irgendwie muss man ja auch nicht immer vorgegebene Routinen einhalten.

Grüße zum Valentinstag, weil ja der 14.2. ist? Unbedingt! Der Fisch heißt nämlich Valentin.

Und so spanne ich mal einen schuppigen Bogen.

1. Liebe: Liebe zum Leben, zum Dasein, zur Schöpfung. Liebe zu einem bestimmten Menschen ist die andere Liebe. Beide haben ihren Platz im Leben und doch führt nur erstere zu dem, was „Aufstieg“ genannt wird.
2. Liebe im Tun ist die Freude.
3. Schenken erzeugt Freude und Dankbarkeit und das gleich zweimal.
4. Dankbarkeit und Freude wiederum gestalten einen Ausgangszustand für machtvolles, schöpferisches Handeln.
5. Der gesunde Fisch schwimmt auch und sehr freudig gegen den Strom. Der gesunde Geist erschafft neue Wege und neue Spielarten.

Und so habe ich mich, weil ich null Bock auf die übliche „Aktion für den Valentinstag“ hatte, dazu entschlossen es mal anders zu machen. Ab heute und nicht bis heute gibt es im Shop Sonderangebote auf alle Artikel, die in die Kategorie „Geschenkidee“ passen, mehr oder weniger.

Alles Liebe zum „Gesunder-Fisch-Tag“!

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Botschaft für die aktuelle Zeit – von Kerstin Simonè & Thoth

- zuletzt geändert am 14.Februar 2018
Spirit_Kompass_clipdealer3545625

clipdealer3545625

Wie auch so mancher Newsletter vom Universum („notes from the universe“) passt die aktuelle Botschaft von Kerstin Simonè – danke Britta Maria – ebenfalls sehr gut zu meiner eigenen Wahrnehmung und auch zur sehr herausfordernden Zeit mit negativen Ablenkungen und  Einladungen im vergangenen Jahr. Es geht darum: nicht ablenken lassen, nicht mit dem Negativen spielen (Einladungen dazu ablehnen), die eigene Natur erkennen und leben, alles Alte und nicht mehr Benötigte erkennen und loslassen bzw. transformieren. Schlussendlich also ist das zu fokussieren, was stets glücklich und erfüllt macht, die Verbindung zum Ganzen stärkt, die Schwingung erhöht und so fort.

Über die für mich wichtigen Schlüssel der Freude und Dankbarkeit schrieb ich mehrfach und es ist angesichts der globalen Entwicklung Zeit umzusteigen aus dem Zug „Wahnsinn volle Kraft voraus“ hinüber in „Hey, hier bin ich WIRKLICH zu Hause“. Continue reading →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Sonnenstürme | Dieter Broers, Quantenverschränkung, MSQ-Feld

- zuletzt geändert am 20.Januar 2018

[veröffentlicht auf www.freigeist-forum-tuebingen.de am Freitag, 19. Januar 2018]

Dieter Broers: Nationale Regierungen planen erste Maßnahmen: „Der ‚Big One‘ könnte bald die Erde treffen“

Illustration zum Thema Sonnenstürme

Quelle: dieter-broers.de

Das Dänische Amt für Zivilschutz setzt Sonnenstürme offiziell auf die gleiche Risikostufe wie Terrorattacken. Auch andere Regierungen bereiten sich aktuell vor.

Jahrelange Warnungen wurden bisher meist in die Kiste „Verschwörungstheorie“ sortiert oder als „esoterische Spinnerei“ abgetan. Warum wurden wir so lange desinformiert?

Liebe Freunde,

„Wir spielen russisches Roulette mit der Sonne.“, dass zumindest ist das Fazit eines der führenden internationalen Experten und Analysten für geomagnetische Stürme. Sein Name ist John Kappenman. Mit seiner Agentur „Storm Analysis Consultants“ ist er in den letzten Jahrzehnten zum Top-Berater der globalen Energiewirtschaft aufgestiegen. Sein Spezialgebiet: Auswirkungen von Sonnenstürmen, Weltraumwetter und geomagnetischen Stürmen auf die Infrastruktur elektrischer Netze. Continue reading →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Vom Mut zu tadeln und von der Freude zu loben

- zuletzt geändert am 17.Januar 2018
Werder, Landschaft nach Schneefall im Januar

Werder, Landschaft nach Schneefall im Januar (Foto: Anja)

Schnee, endlich Schnee! So sieht ein Winter aus.

Vielleicht ist es dir auch schon aufgefallen: Das meist zitierte kosmische Gesetz ist das der Anziehung oder Resonanz. Es ist meiner Meinung nach nicht das einzige, vielleicht derzeit jedoch bedeutendste kosmische Gesetz für die gegenwärtige Phase dieser Menschheit. Meint es doch: Im Innen wie im Außen, und es sind gerade „gesellschaftliche Zustände“ im Außen, die uns im Inneren bewegen und Prozesse anstoßen.

Das bedeutet für mich, dass ich, um überhaupt eine neue und damit lösungsgeeignete Perspektive auf ein zu lösendes Problem bekomme, eben das Thema loslassen muss, das ich bearbeiten will. Castaneda beschrieb einmal eine Situation, in der man jemanden am besten helfen kann, wenn einem dessen Wohlergehen nicht wirklich wichtig ist. Ich denke, da liegt eine brauchbare Parallele. Denn je befangener man selbst ist, desto mehr fließen (unbewusst) eigene Projektionen mit ein.
Für meinen Verstand ist das recht widersprüchlich, der nur durch Bezug, Vergleich, Beziehung zweier Positionen im Alltagsbewusstsein oder Wachzustand arbeitet. Ergo kann der Wachzustand nicht das richtige Spielfeld für neue Impulse, für kreatives Denken sein. Darum sind (politische) Debatten zwangsläufig auch so ermüdend.

Lösungen kommen über Eingebung, Inspiration, deren Quelle außerhalb des normalen Wachzustands liegt. Es wundert nicht, dass bedeutende Erfinder und Künstler, also Kreative, meist als hoch sensibel galten und gelten. Selten findet man sie in der Masse, selten in Debatten. Zu sensibel ist ihr Innenleben und zu wichtig der „Draht nach oben“, als dass man diesen mit zu viel unruhigem und störendem Unrat überdecken mag.

Doch was hat das mit dem Titel des Beitrags zu tun? Continue reading →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Rückblick 2017, Licht und Dunkel

- zuletzt geändert am 20.Januar 2018

Ist es wahr, es ist schon der 15. Jänner. Erst einmal wünsche ich dir ein Jahr 2018, dass du dir schöpferisch erschließt, Gesundheit, Freude und Urvertrauen auf deinem Weg!

48281061 - holy spirit bird flies in blue sky, bright light shines from heaven, flying white doveLicht und Dunkel oder ich könnte auch schreiben: Der Tanz von Angst und Liebe und auch wir waren mittendrin im Rummel der Zeitlinien und Frequenzkater. Nachdem ich mich von einigen Ver(w)irrungen und einer sich zuspitzenden Intensität von Emotionen in 2017 so einigermaßen erholt habe, will ich hier rückblickend einiges notieren, dass bisher höchstens in leisen Zwischentönen Platz fand.
Ich entschuldige mich im Voraus für die wohl nicht so gelungene Kurzversion. Es ist in sich alles so jedoch passender als weitere, künstliche Kürzung, um ein gewisses Verständnis zu erzeugen.

Worum geht es in diesem Beitrag, eine kurze Vorschau:

  • Spiegelung der Emotionen großes Weltspielfeld, nahes Umfeld und Innenleben
  • Seelen-Lernaufgaben
  • Stresstest: Der Nutzen der MSQ-Produkte als Beispiel für die energetische Unterstützung in herausfordernden Zeiten
  • Einfluss negativer Schwingungen: Abschirmen vs. Sichausfüllen
  • Zeitlinienausrichtung durch Dankbarkeit, Einladen hoher Schwingungen

Ich werde mich bemühen, schon weil ich hierzu ein Buchkapital ausfüllen könnte, mich möglichst kurz und verständlich zu halten und den Nutzen der gewonnenen Erkenntnisse in den Mittelpunkt zu stellen. Bitte nutze bei Bedarf das Kommentarfeld weiter unten, ich werde gern auf deine Frage eingehen. Continue reading →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

2 Replies

Neues Jahr mit Hindernissen

- zuletzt geändert am 22.Januar 2017

Nachdem Christian Anfang Januar die glatte Kellertreppe hinteruntergestürzt war und sich das Sprunggelenk gebrochen hat, waren die letzten Wochen in jeder Hinsicht für uns recht herausfordernd, lehrreich aber auch ein wenig in den Hintern tretend. :) Fazit: Sich ärgern bringt nichts außer noch mehr Chaos, die Schultern sind doch breiter als man denkt, es gibt viel Gutes am Gesundheitssystem, es ist voll in Ordnung, um Hilfe zu bitten, es ist wichtig, nie den Humor zu verlieren und vor allem dankar zu sein für alles, was man hat und vieles nicht mehr also so selbstverständlich anzusehen.

Da hat 2017 doch gleich mal starke Lektionen auf mehreren Ebenen für uns… Die Einigkeit mit sich selbst, das Annehmen der dunklen Teile, die so gern von der Gesellschaft abgelehnt werden, die Versöhnung, das Überdenschattenspringen…. Wie geht man damit um, wenn auf einmal alles Kopf steht, einer auf Hilfe angewiesen ist, der sonst immer hilft und selbst nicht gerne fragt, und der andere sich nicht mehr verstecken kann und aktiv werden muss. Lässt man sich vom Chaos beirren oder bleibt man ruhig? Da treten auch die großen weltweiten Ereignisse in den Hintergrund, wenn im eigenen Zuhause eine Krisensituation ist. Dabei ist die natürlich recht klein im Vergleich zum globalen Geschehen, nichtsdestotrotz fühlt sie sich aber groß an. Aber aus jeder persönlichen Krise erwächst eine Chance zum Lernen und für Veränderungen, die einem gut tun.

Hoffentlich hat Euer neues Jahr entspannter begonnen.
Liebe Grüße Anja

 

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Neujahrswünsche

- zuletzt geändert am 31.Dezember 2016

Ich habe heute im Internet diese schöne Geschichte gelesen, die ich sehr gern hier auch teile. Mit dieser Geschichte wünsche ich allen Lesern ein schönes neues Jahr voller Wunder und Freude… Lassen wir die gefühlte Dunkelheit hinter uns und freuen uns auf das Morgen. Keiner weiß nämlich wirklich, was kommt ;).

Der schwarze Punkt

Eines Tages kam ein Professor in die Klasse und schlug einen Überraschungstest vor. Er verteilte sogleich das Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf die Seite umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller gab es keine Fragen – nur einen schwarzen Punkt in der Mitte der Seite. Nun erklärte der Professor folgendes:

„Ich möchte Sie bitten, das auf zuschreiben, was Sie dort sehen.“
Die Schüler waren verwirrt, aber begannen mit ihrer Arbeit.

Am Ende der Stunde sammelte der Professor alle Antworten ein und begann sie laut vorzulesen. Alle Schüler ohne Ausnahme hatten den schwarzen Punkt beschrieben – seine Position in der Mitte des Blattes, seine Lage im Raum, sein Größenverhältnis zum Papier etc.

Nun lächelte der Professor und sagte:
„Ich wollte Ihnen eine Aufgabe zum Nachdenken geben. Niemand hat etwas über den weißen Teil des Papiers geschrieben. Jeder konzentrierte sich auf den schwarzen Punkt – und das gleiche geschieht in unserem Leben. Wir haben ein weißes Papier erhalten, um es zu nutzen und zu genießen, aber wir konzentrieren uns immer auf die dunklen Flecken.

Unser Leben ist ein Geschenk, das wir mit Liebe und Sorgfalt hüten sollten und es gibt eigentlich immer einen Grund zum Feiern – die Natur erneuert sich jeden Tag, unsere Freunde, unsere Familie, die Arbeit, die uns eine Existenz bietet, die Wunder, die wir jeden Tag sehen …….

Doch wir sind oft nur auf die dunklen Flecken konzentriert – die gesundheitlichen Probleme, der Mangel an Geld, die komplizierte Beziehung mit einem Familienmitglied, die Enttäuschung mit einem Freund usw.

Die dunklen Flecken sind sehr klein im Vergleich zu allem, was wir in unserem Leben haben, aber sie sind diejenigen, die unseren Geist beschäftigen und trüben.

Nehmen Sie die schwarzen Punkte wahr, doch richten Sie ihre Aufmerksamkeit mehr auf das gesamte weiße Papier und damit auf die Möglichkeiten und glücklichen Momente in ihrem Leben und teilen sie es mit anderen Menschen!

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Danke für die Fülle, ganz im Einklang mit der Natur

- zuletzt geändert am 23.Oktober 2016

danke, dass du in meinem Leben bist :)

Zwischen all den gerade 2015 und 2016 doch sehr herausfordernden Entwicklungen, Ereignissen und Energien, erschütternden Dekarnationen und auf mich geradezu verhöhnend wirkenden machtpolitischen Bühnenstücken und Wettermanipulationen ist es stets die Dankbarkeit, welche mir nicht nur hilft, aus der Egofalle des „das kotzt mich so an“ wieder in meine Zeitlinie der Lebensfreude und Leichtigkeit zurück zu finden. Auch spiegelt sich eben das auch im Himmel über mir, was immer mehr Leuten so zu gehen scheint.

Während die seit September Nacht für Nacht über die Astralebene wahrgenommenen „Shiftings“ in eine mir wenig liebe Zeitlinie einiges an Geduld und täglicher Routine zur Korrektur erforderten und erfordern, drehe ich diesen Schlüssel der Dankbarkeit und erinnere mich daran, dass absolut nichts auf dieser Welt und darüber hinaus selbstverständlich ist, jeder erlebte Moment ein Geschenk und selbst das, was nicht gefällt dazu gehört. Continue reading →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Lebensqualität schenken – Mein Seelenquell und Dankbarkeit

- zuletzt geändert am 14.Februar 2016

Die Zeit der Einkehr ist auch die Zeit für die Seele. In dieser Zeit sehnen wir uns mehr denn je nach Frieden, Ruhe, innerer Harmonie und Urvertrauen. Diese Zeit lebt ganz besonders auch von der Energie des Schenkens und von Dankbarkeit. Mancher zelebriert es im Beisammensein mit seinen Lieben, mancher geht lieber ganz allein in der Natur sich besinnen.

Lebensqualität schenken mit Mein Seelenquell

Mein Seelenquell + Clipdealer 4661362, 6960614

Energie in Harmonie, das ist mein Auftrag und mein Versprechen an die Zeit, in der wir alle dies so sehr brauchen. Zuversicht für eine Wende im Weltgeschehen beginnt im inneren Vertrauen auf die eigene Kraft.

So erwarte ich hinter jeder Herausforderung auch stets mindestens eine Lösung, und so manifestiert es sich auch immer. Und eben dies ist auch meine Antwort auf Fragen wie „Macht dich dieses Wissen nicht verrückt?“ oder „Kannst du bei alledem noch ruhig schlafen?“: Ja! Und umso mehr ich mit Offenheit und Mut im Herzen eben den dringenden Fragen unserer Zeit auf den Grund gehe, umso mehr finde ich immer wieder eine einfache Wahrheit: Es ist möglich frei zu sein.

Nicht nur frei von offenbaren Zwängen, auch vom Zwang, sich mit Fragen zu beschäftigen, die auf einer Ebene liegen, wo Lösungen weder gewollt noch möglich sind. Wie mit einer Zwiebel muss man oftmals einige Schichten abtragen, bis man „radikal“ genug war und an die Wurzel des Themas gekommen ist. Dort ist dann die (Er-)Lösung klar erkennbar.
Es kann jedoch auch sehr gesund sein, mal gar nichts zu „Lösungen“ beizutragen und sich ganz einfach zu fragen: „Was fehlt mir, genau jetzt, hier und jetzt, um einfach nur zu SEIN?“. Die Antwort ist meist so einfach wie verblüffend. Continue reading →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Das Licht in mir

- zuletzt geändert am 30.Januar 2015

Ich bin sicherlich nicht alleine mit der Feststellung, dass momentan alles gefühlt zäh und dunkel ist und die Menschen um einen herum mit Samthandschuhen angefasst werden müssen, sonst explodieren sie. Momentan ist zwar Merkurrücklauf, aber der kann das nicht alleine verursachen, denn da gehts zwar auch um Kommunikation, aber das geht drüber hinaus.

Gestern beim Abendbrot fiel es mir dann auch wieder ein, dass ich seit Monaten nicht mehr dankbar war, dass ich keine echte Freude mehr spüre, dafür aber dieses „Ich will mehr, ich kriege nicht genug, mir steht mehr zu“. Gerade vor allem mehr Sonne, mehr Freude, mehr Ruhe, mehr Geld, und überhaupt, wo ist unser Häuschen im Grünen. Aber nix da. Da kann ich mich hinstellen und trampeln wie ich will. Augen zu und durch? Hm, auch nicht so richtig gut, es plackt und zwackt mich  an allen Ecken und Enden. Außerdem fühle ich mich unter Druck gesetzt, alles nervt, ich will es weg haben. Ich kann diese grauen Regenwolken nicht mehr sehen.

Da hilft momentan nur eines: Besonnenheit, Geduld, aber auch Herzarbeit… In einer Internet-Gruppe habe ich nach etwas klagenden Beitrag den Hinweis bekommen, mich auf das zu fokussieren, was mir gut tut, was für mich einen guten Tag ausmacht. Also da gibts doch einiges… Continue reading →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

energy wave ‚Gedanken zur Zeitqualität‘ – von lunaria.at

- zuletzt geändert am 16.März 2014

Ein Beitrag auf lunaria.at, in dem wir uns wieder finden und vielleicht auch dir hilft, 2013 besser zu verstehen und auf 2014 vorbereitet zu werden.

„Nur mehr noch 15, 14, 13.. Nächte, dann ist nicht nur Weihnachten gewesen, sondern das ganze Jahr hinter uns! Die einen mögen aufatmen, die anderen nehmen einen großen Schluck vom Kelch der ewigen Dankbarkeit. Am Ende von 2013 bin ich erfüllt und erschöpft zugleich. Das eine ging mit dem anderen Hand in Hand. Aber der enorme Einsatz hat sich gelohnt. Bevor wir in wenigen Tagen in das nächste Neue Jahr hinüberrutschen, steigt das Finale des magischen 13er Jahres. Die energetische Welle der Weihnachtszeit beginnt heute mit einem Vollmond. Na klar doch. Alles andere wäre unpassend… Continue reading →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply