Bauerndemo in Berlin – Aufnahmen vom Selbstverorger

- zuletzt geändert am 1.Dezember 2019

Wie viele andere Menschen mit Interesse am eigenen Anbau schaue auch ich immer mal wieder auf Youtube bei Ralf Roesberger auf dessen Kanal „Der Selbstverorgerkanal“ rein. Mit unterhaltsamer und witziger Art hat er mich schon auf so manche Idee gebracht.

Nun war er extra zur Bauerndemo in Berlin gefahren und berichtet im gleich folgenden Video vor Ort.

Diese Bauerndemo zeigt mir auch dringende uns bisher von der Politik missachtete Bedürfnisse: Nicht über uns reden, MIT uns reden! Dabei gleich noch: Wir wollen nicht nur dann, wenn es uns „erlaubt“ wird mit reden, sondern permanent mit  gestalten! So ist es an der Zeit, dass auch jene Kreise aufstehen, die diesen ganzen selbstverliebten wie fehlgeleiteten Typen, die offenbar vergessen haben, woher all die Nahrung kommt die ihnen erlaubt so viel Unsinn zu verzapfen, mal zeigen wo der Hammer hängt, oder in diesem Fall: der Trekker fährt :). weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Dr. med. Dietrich Klinghardt beim INK Umweltkongress 2019, Einführung

- zuletzt geändert am 28.November 2019

Die Vorträge von Dr. Klinghardt schätze ich seit Jahren hoch ein. Seine Gesundheitsinformationen sind ebenso spannend wie praktisch orientiert.

INK Umweltkongress 2019, Einführung von Dr. med. Dietrich Klinghardt # Vortrag von Dr. Klingardt beim Umweltkongress 2019  – zu Themen wie E-Smog, Chemtrails und Bestrahlungen, Impfstoffe und Entgiftung

Dr. med. Dietrich Klinghardt eröffnete den 2. Tag seines Umweltkongresses „Save the earth“ in Frankfurt am Main am 30.03.2019 www.ink.ag

Linktipps:

 

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Wildaprikosen aus Kern ziehen und erfolgreich aufziehen

- zuletzt geändert am 23.November 2019
Aprikose, Fruchtansatz Anfang Mai (Wilson Delicious)

Fruchtansatz Anfang Mai (Wilson Delicious – keine wirkliche wilde Marille, doch nahe dran)

Nasskalte Winter, fiese Spätfröste, immerhungrige Wühlmäuse, Blattsauger, Krankheitserreger – Aprikosen haben es in deutschen Gefilden nicht ganz leicht, insbesondere in exponierten Lagen. Im Zuge der immer heftigeren Wetterextreme sehe ich in vor Ort angepassten Wildaprikosen eine zukunftsweisende Alternative zum Anbau von Edelsorten.

Doch bis dahin ist es zumindest für mich noch ein langer Weg.

Über mein kleines Wildaprikosen-Projekt schrieb ich bereits und hier will ich noch einmal konktret auf meine bisherigen Erfahrungen (mit zahlreichen Updates) zurück greifen und Tipps zur Aufzucht von Aprikosen aus Kernen geben.

weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Update Insektenhotel für Wildbienen

Insektenhotel, Aufbau im April 2019Man wird besser mit der Zeit, das trifft auch auf Aufbau und Platzierung eines Insektenhotels für Wildbienen und andere ‚Nützlinge‘ zu.

Der Aufbau des neuen Insektenhotels für Wildbienen erfolgte im zeitigen Frühjahr (siehe Beitrag). Es waren im Vorjahresmodell 2018 leider nur sehr wenige Hotelzimmer gebucht worden. Ab Mai in diesem ging dann aber die Post ab, im alten und neuen Hotel. Es summte und surrte nur so umher und am Ende des Sommers waren bereits ca. zwei Drittel der Zimmer ausgebucht. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Jiaogulan – Kraut der Unsterblichkeit

- zuletzt geändert am 5.Dezember 2019

Dieses wunderbare Heilpflanze entdeckte ich noch vor unserem Blogstart 2012, als es noch „Sieben Sterngedanken“ hieß. Irgendwie ging der Beitrag beim Umzug leider verloren und nun, nachdem wir am letzten Wochenende mit dem Setzen weiterer Frühblüherknollen diese sehr arbeitsintensive Gartensaison „offiziell beendet“ haben, gibt es ihn nun neu.

Die ursprünglich aus dem südlichen China stammende, wild wachsende und auch angebaute Heilpflanze „Jiaogulan“ wird wegen ihrer Wirkungsweise auch Kraut der Unsterblichkeit“ genannt. Mit dem wissenschaftlichen Namen Gynostemma pentaphyllum versehen, wird der Jiaogulan der Pflanzenfamilie der Kürbisgewächse zugeordnet.

Jiaogulan im GartenDie Verwandschaft kann man gut erkennen, vor allem dann, wenn der Jiaogulan sich frei ausbreiten kann. Dann nämlich rankt er kürbisartig am und nahe über dem Boden und findet mit seinen Ranken praktisch überall Halt. Allerdings klettert er freiweillig nicht sehr hoch, dazu muss man ihn führen.

In China ist der Jiaogulan seit dem Mittelalter als Heilpflanze bekannt. Bereits vorher dokumentiert, doch eher als Nahrungspflanze empfohlen, hielt die Heilpfanze erst vor einigen Jahren Einzug in die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Grund dafür ist laut Quellen, dass die TCM aus Zentralchina stammt und der Jiaogulan, der dort erst Einzug hielt, lange Zeit nicht gebührend berücksichtigt wurde.
weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Dieter Broers – …Wie Deine Gedanken Deine Realität erschaffen

Transformation der Menschheit: Wie Deine Gedanken Deine Realität erschaffen – Dieter Broers

WeltimWandelTV:
„Seit fast 40 Jahren verbindet der Bestseller-Autor, Philosoph und Biophysiker Dieter Broers klassische Wissenschaft und Spiritualität. Beim Welt im Wandel Kongress in Würzburg erklärt er was Erleuchtung ist und was uns hindert – bewusst und unbewusst – sie zu erleben. Das sind Themen, die nicht nur Spirituelle, sondern auch Wissenschaftler bewegen – und das mit verblüffenden Erkenntnissen: Unser biologischer Körper ist ein Sender verschiedenster Felder, darunter elektrische Felder wie auch magnetischer Felder, die auch messbar sind. Dieser Fakt ist die physikalische Bedingung dafür, dass wir in Resonanz mit den Feldern anderer Menschen, der Erde, der Sonne und des Alls treten können. Dieter Broers gibt sein Innerstes preis und zeigt damit einmal mehr, wie wichtig es ist, Körper, Geist und Seele in alle Erkenntnisbereiche miteinzubeziehen. Der spannende Vortrag eröffnet ganz neue Denkansätze zum Verständnis unseres Seins. ➤ Welt im Wandel.TV abonnieren: http://bit.ly/WiW-Abonnieren ➤ Teile dieses Video mit deinen Freunden: http://bit.ly/2LN2wuL ++ Welt-im-Wandel – Impulse 2019 in Leipzig – Sei dabei!! http://bit.ly/2UaNbTL ++ Video: Die Spielregeln des Lebens: Verändere Dein Schicksal und erkenne den Sinn des Lebens! Rüdiger Dahlke: http://bit.ly/2PjRzyS ➤ Nichts verpassen! http://goo.gl/SBW3BF ➤ Welt im Wandel.TV Shop: http://bit.ly/WiW-Shop

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Chemtrails: REGENWASSER ANALYSEN – Patrick Roddie

- zuletzt geändert am 24.November 2019

Beitrag-Quelle: www.weather-modification-journal.de

REGENWASSER ANALYSEN – Patrick Roddie San Francisco, USA

WELCHE METALLISCHEN STÄUBE UND TOXISCHE SUBSTANZEN WERDEN DURCH DIE AUSBRINGUNG VON CHEMTRAILS IM HIMMEL VERSPRÜHT..?

WAS FINDEN WIR WELTWEIT IN UNSEREN  REGENWASSER-PROBEN ?

Immer mehr Menschen bekommen Regenwasserproben, um festzustellen, was genau über unseren Köpfen als Chemtrail-Fallout abregnet. Wasserproben sind ein klarer Beweis dafür, dass unser Regenwasser durch das chemische Sprühen von toxischen Aerosolen kontaminiert wurde. Patrick Roddie (San Francisco, USA) hat kontinuierlich viele Regenwasser-Proben in den letzten Jahren auf bestimmte militärische Aerosol-Substanzen untersuchen lassen und zeigt, wie man eine saubere, konservierte Regenwasserprobe nimmt und die erforderlichen Formulare ausfüllt, um sie ins Labor zu schicken. VORSICHT! Nicht jedes Institut ist dafür geeignet. Diese Institute werden massiv von den Regierungen unter Druck gesetzt und viele kontaminierte Proben von Chemtrail-Fallout sind auf diesem Wege schon verschwunden. Die Institute lehnen das zum Teil ab, Regenwasser-Proben zu untersuchen. um nicht in Bedrängnis zu kommen. Patrick Roddie verwendet McCampbell Analytic Inc. in Pittsburg, Kalifornien, um seine Proben zu testen. Hier im deutschsprachigen Raum kann ich nicht sagen, wo man verlässliche Proben untersuchen lassen kann, ohne dass die kontaminierten Proben abhanden kommen und auf eigenartigster Weise nie wieder auftauchen. Hier werden mutwillig Beweise vernichtet, so scheint es mir zumindest. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Blattlausplage im Frühling – Sinn und Abhilfe

- zuletzt geändert am 7.Juli 2019
Blattläuse an Holunder

Blattläuse an Holunder

Ausnahmezustand! Die Blattläuse vermehren sich in diesem Frühling ungewöhnlich stark und spielen „occupy garden“. Nach den Eisheiligen legen sie sogar noch einen drauf und Tag um Tag explodiert förmlich der Bestand an Blattläusen auf unseren Obstbäumen, insbesondere an Steinobst wie Zwetschge, Aprikose und Pfirsich. Aber auch Wildobst wie Holunder wird nicht verschont.

Blattläuse leben auf Pflanzen und entziehen ihnen durch ihre Saugtätigkeit Wasser und Nährstoffe, was auf die betroffenen Pflanzen schwächend wirkt. Dazu kommen Aussagen von Obstbauern und Pflanzenschutzexperten, dass Blattläuse auch Krankheitserreger übertragen, darunter gefürchtete Erreger wie das Sharka-Virus und die Phytoplasmose (ESFY, European Stone Fruit Yellows).

An den Blattlauskolonien sind meist auch zahlreich Ameisen vertreten, darunter die besonders relevante Ameisenart Lasius brunneus (Braune Wegameise, Rotrückige Hausameise), die in besonderer Beziehung zu Blattläusen steht. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Frostschäden: Erste Hilfe im Garten mit Homöopathie

- zuletzt geändert am 5.Mai 2019

Sicher kennst du normale Spätfrostschäden und damit haben wir auch oft zu kämpfen. Diesmal ist es allerdings ein sehr später Nachtfrost über die Eisheiligen, der uns überraschende Frostschäden eingebracht hat. Es hat so einige Pflanzen erwischt, von denen ich es nicht erwartet hatte. Damit meine ich nicht die Chilis, die ich in meinem Übermut zu früh im Garten gesetzt hatte. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

2 Replies

Firefox – Zertifikat – Bug: Addons wieder aktivieren

- zuletzt geändert am 5.Mai 2019

„Diese Erweiterungen erfüllen nicht die aktuellen Standards von Firefox und wurden deshalb deaktiviert.“

Diese Meldung kennt man ja, nur heute Morgen betraf das plötzlich sämtliche Addons im Firefox Webbrowser, samt Antivirus und anderen wichtigen. Weil mir das seltsam vorkam, googelte ich vorsichtshalber nach „firefox zwingen addons zu aktivieren“ und siehe da, auf winfuture.de fand ich folgende Lösung:

Ein neues System-Add-On muss installiert werden, welches den Zertifikats-Fehler behebt. Die Erweiterung lässt sich über diesen Link herunterladen und installieren. Nach der Installation dürften sämtliche Add-Ons wieder wie gewohnt funktionieren, ohne dass weiterhin Probleme auftreten.

Es funktionierte ohne Neustart umgehend bei mir.
Hinweis! Wenn du dem Link folgst, fragt dich Firefox nach Erlaubnis für die Installation und es wird unsere Domain dabei angezeigt, diese ist aber nicht die Quelle der Installation. Wenn es dir lieber ist, gehe auf winfuture.de und von dort aus zur Installation.

Winfuture schreibt weiter: „Bei dem Problem handelt es sich um einen Zertifikatsfehler. Obwohl das betroffene Zertifikat schon vor wenigen Wochen hätte erneuert werden müssen, ist dies nicht geschehen. Es ist davon auszugehen, dass Mozilla den Fehler innerhalb kürzester Zeit behebt. Wer nicht mehr warten kann oder möchte, sollte eine von verschiedenen Methoden verwenden, um den Fehler bis zu einer offiziellen Lösung von Mozilla umgehen zu können…“ https://winfuture.de/news,108744.html

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Ostergruß

- zuletzt geändert am 19.April 2019
Siebenpunkt-Marienkäfer auf Ölweide

Siebenpunkt-Marienkäfer – Glücksmomente im Garten (Foto: Anja)

Ein frohes Osterfest und Energie in Harmonie

wünschen dir und deinen Lieben

Anja & Christian

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Noch ein Insektenhotel…

- zuletzt geändert am 17.April 2019

… und auch diesmal dauerte es nur wenige Minuten, dank vorhandenem Material. Diesmal schaut es jedoch deutlich besser als der Vorgänger aus und ähnelt einer ganz frühen Variante, die damals leider nur Ameisen anlockte. Es fehlte damals der Trenner zum Boden, den ich hier mittel Bodenplatte und Sockel einsetzte.

Das heute aufgebaute Insektenhotel bietet zahlreiche Unterschlupfmöglichkeiten für verschiedene Insekten, sowohl zum Nisten als auch zur Übernachtung. Und ameisenfrei sollte es auch bleiben, was mir Arbeit mit dem homöopathischen Mittel Cimicifuga spart.

Nicht nur verschiedene Wildbienen-Arten schätzen so ein Insektenhotel. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Bestäubung der Obstbäume fördern

- zuletzt geändert am 15.April 2019
Wildbiene (Rostrote Mauerbiene?) auf Nashibirnenblüte

Wildbiene (Rostrote Mauerbiene?) auf Nashibirnenblüte

Die Bestäubung von Obstbäumen ist nicht nur von Blüten besuchenden Bienen und anderen Insekten abhängig. Weitere Faktoren wie Blütezeit und Temperatur oder die Anwesenheit von Befruchtersorten können wichtig sein.

Das heutige Pieselwetter zwingt mich geradezu, mal keine Gartenarbeiten zu verrichten und ich nutze die Pause zum Sichten von Fotomaterial und möglichen Themen für unser Blog, das ich in letzter Zeit etwas vernachlässigt hatte.

Alte und neue Sorten
Bei meinen Rundgängen und Besuchen in anderen Gärten sehe ich neben alten Sorten auch immer mehr neuere Züchtungen von Obstbäumen. In kleineren Gärten und selbstverständlich auf Terrassen und in Vorgärten ist für alte Sorten meist kein Platz vorhanden und/oder der Gärtner traut sich den bei alten Sorten dringend notwendigen Formschnitt nicht zu. Neuere Sorten, allen voran die in Säulen- und Spalierform oder gar im Kübel, brauchen weit weniger Platz, doch dafür umso mehr gärtnerische Zuwendung. Die kommt nicht nur bei Wässerung und Düngung zum Tragen. Die Befruchtung, auf die man besonders in intakten Biotopen (sprich: größeren Gärten mit genügend Wildecken und Nistmöglichkeiten für Wildbienen) i.d.R. gar nicht achten muss, ist hier ein großes Thema. Weiterhin sind Fressfeinde der Schädlinge nur in intakten Biotopen ausreichend vorhanden, auf Terrasse und im kleinen Garten muss man selbst regulieren. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Änderung in Kommentarfunktion

Liebe Freunde, habe die Fotogalerie-Kommentarfunktion abschalten müssen, da sich die Handhabung (vor allem beim Antworten) als recht unpraktisch heraus stellte. Also nutzt in den Beiträgen auch für Fragen zu einzelnen Fotos in Fotogalerien bitte die normale Kommentarfunktion, danke.

LG Christian

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Was schwächt das Erdmagnetfeld? Lektion: Mars.

Aus dem gestrigen Graviflight-Newsletter stelle ich heute einen sehr spannenden Artikel vor. Dabei geht es um die vielen Menschen bereits bekannte Schwächung des Erdmagnetfeldes. Jedoch wird dabei nicht ein Polwechsel, sondern die Abnahme der natürlichen Eisenerzvorkommen im Planeteninneren (durch Erzabbau) als Hauptursache betrachtet. Laut der These erzeugt der Erdkern aus Eisenerz durch seine der auf flüssigem Magmar aufliegenden, damit reibungsarm gelagerten Erdoberfläche gegenläufige Rotation das Erdmagnetfeld, welches für das biologische Leben schädliche kosmische Strahlung blockiert oder abschwächt. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

3 Replies