31. Dezember 2021 - zuletzt aktualisiert am 2. Januar 2022 Von Chris G. 1

Wie das alte System uns Arbeit abnimmt – 2022, der (weltliche) Wandel mitten im Chaos

Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

 

JA-Sager und Mitläufer sind im Jahr 2021 aus der Mode gekommen und werden mehr und mehr zur Minderheit. Nur manche digitale Mainstreamblase versucht weiterhin das zu leugnen. Wer noch in diesem Zug sitzt, lass sie dort. Sie kommen schon nach – vielleicht morgen, vielleicht im nächsten Leben.

Und vieles sortiert sich aus, was noch nicht erledigt. Lassen wir los, im inneren Frieden und auch in Dankbarkeit. Wir brauchen unsere ganze Kraft für das, was vor uns liegt.

[Ich entschuldige mich vorab bei dir; es klappt bei mir einfach nicht mit wirklich kurzen Beiträgen zu etwas komplexeren Themen ;)]

2021 ist in einer, für mich besonderen Weise das große Jahr des weltlich unübersehbaren Umbruchs. Jene von uns, die vor einer Dekade bereits dabei waren, erinnern sich bestimmt noch, wie allein und angreifbar wir uns oftmals fühlten und dennoch, Tag für Tag, weiter machten. Das Jahr 2021 ist in gewisser Weise mit 2012 vergleichbar, nur dass wir diesmal viele mehr sind. Die Unterstützung aus geistiger Richtung, über die einige von uns schon verfügen, wird in der kommenden Zeit ganz besonders wichtig sein. Denn im Frieden, im Herzen und mit dem “großen Geist” verbunden – eben gar nicht geistlos wie die aktiven und mit laufenden System-Parasiten, sondern geistig verbunden, erschließen wir durch das Chaos des Übergangs neue Möglichkeiten.

2021: Eine beeindruckende Zahl Menschen hat erkannt, das etwas verdammt falsch läuft.
2022: Diese an Zahl und Erkenntnis täglich wachsenden Menschen, als ein neues WIR, entwickeln gemeinsam mit uns, die Jahre zuvor mögliche Wege bereiteten und Möglichkeiten erprobten, den nächsten Schritt gemeinsam: Was richtig ist, wird formuliert.
2022 ff.: Das WIE wird entwickelt, eine neue Welt entsteht in einer untergehenden alten Welt.
So will ich es mal grob skizzieren, als Ausgangspunkt.

Frieden Geldsystem Gesundheitssystem Harmonie Licht Liebe Miteinander Vertrag mit dem Leben WIR Wohlstand Schöpfung Manifestation
Drei Phasen: (das Falsche) Erkennen, (das Richtige) formulieren, (das Neue) gestalten

Dabei muss in der Tat, hat man etwas als falsch erkannt, dieses auch konsequent verworfen werden. “NEIN!” ist in den “Planet der Affen”-Filmen eine treffende Metapher dafür, wo wir uns weltweit befinden: Nämlich an exakt dem Punkt, an dem dauerhafte Entrechtung und Enteignung drohen. Allein der Mut, sich dieser Erkenntnis zu stellen, rüstet jeden von uns, um dem gegenüber zu bestehen, was an Herausforderungen noch kommen mag. Es wird nicht leicht, es wird gewaltig, es wird gut! Da ist nicht irgenwo ein vermutetes Licht am Ende des Tunnels. Es sind viele Millionen Lichter, hier und jetzt, weltweit.

Wie kann es weiter gehen ?

Eine Reihe Ansätze kennen sicher schon einige von uns, seien es Lösungen zum Geldsystem, zu Nachhaltigkeit, Menschlichkeit, sprituellem Weiterkommen (Erwachen, Verantwortung als Schöpfer übernehmen…). Einige haben auch schon praktische Erfahrungen. Und letztlich liegen Schenkwirtschaft, einander helfen, miteinander kommunizieren uns allen im Blut, also müssen ja nur lästige, unter Zwang angelernte Denkmuster los gelassen und durch wahrhaftige, innere Qualitäten werden. Raus aus Druck, raus aus Angst -> binnen Tagen setzt die Heilung ein!

Dabei spielt uns der Zeitrahmen, in dem wir uns gerade bewegen, eine gewaltig gute Karte zu: Das alte System.

Ja liebe Freunde, das Alte ist nämlich kein Problem, sondern Teil der Lösung. Man muss es nur etws spielerischer betrachten und dem Alten keine Macht (Aufmerksamkeitsenergie) mehr geben. Die Brücke dieser einfachen Weisheit halte ich seit vielen Jahren für euch und obwohl ich zwischenzeitlich Zweifel hatte, ich mache weiter.

“Das Dunkle dient dem Licht” ist im Weltgeschehen schon besser erkennbar geworden. Denn es sind derart viele Umstände untragbar für so viele Menschen geworden. Äußerungen eines BRD-Regime-Chefs àla “keine roten Linien mehr” bedeuten nichts anderes als die Erklärung eines totalen Krieges gegen alle Nichtmitläufer der Globalistenagenda. Und gleichzeitig ist es eine völlige Bankrotterklärung.
Dort ist nichts mehr zu tun, außer auszusteigen. Energie raus und gut, das bricht ganz schnell zusammen und macht endlich den okkupierten Raum für uns Menschen frei. Denn die Wirtschaft, das ganze “System” soll uns Menschen, dem Leben auf Erde dienen und nicht anders herum (quasi satanisch, auf den Kopf gestellt wurde – denk nur an das vielleicht beste nationale Beispiel, die Flagge des Hambacher Fests vs. Flagge Weimarer Rep. und DDR/BRD).

Aufgrund der totalen Umkehrung aller Vorzeichen und Werte durch das “alte System”, welches im Prinzip alles Gute kapert, umdeutet, missbraucht und gegen die eigentlichen Erschaffer richtet, kann ich sagen: ein Drittel der Miete ist bezahlt. Einfach so!

Denn das eine Menge falsch läuft, zeigt uns das alte System ganz klar und deutlich.
Jetzt sind wir dran: Wie kann es richtig laufen ?

Im Prinzip ist es recht einfach: Ich zeichne oder erstelle eine Tabelle mit zwei Spalten. Links steht für “falsch” oder “will ich nicht” und rechts das genaue Gegenteil, nämlich “richtig” oder “wie ich es will”. Siehe auch mein Buchtipp weiter unten: “… Mein Vertrag mit dem Leben”.

Zwei einfache Beispiele:

Was falsch läuft 🙁Wie es richtig sein könnte 🙂
“Überzeugung” mit Angst, Hysterie, Zensur und NötigungÜberzeugung mit Fakten, Sachlichkeit und ganzheitlichen Lösungen
Unnützer bis schädlicher Maskenzwang, Versuch, Zwangsimpfungen mit experimentellen Stoffen durchzudrücken, Lügen als Fakten getarnt, Hetze gegen AndersdenkendeFörderung der Gesunderhaltung, Schutz der Grundrechte, Aufklärung über faktische Grundlagen
Geldmittel via Zins- / Schuldensystem
– ständige Umverteilung von fleißig nach reich, Machtkonzentration in den Händen weniger und Verarmung vieler Menschen
– Krisen kommen früher oder später systembedingt
– führt zu Umweltzerstörung, sozialen Verwerfungen, Kriegen
Geldmittel über Fleiß und Guthaben, z.B. natürliche Ökonomie, Minuto
– Wohlstand für alle, besonders viel für die besonders Fleißigen
– Zinsen (wenn man diese will)  fließen ins Gemeinwohl
– Jeder hat genug zum Leben, es gibt keine Verlierer
– Balance zwischen Mensch und Umwelt
– krisenfest
– Förderung des Friedens
Konventionelle Landwirtschaft
– wenig Arbeitsplätze
– viel Maschineneinsatz
– Schwächung sozialer Strukturen
– Zerstörung der Umwelt
– Senkung des Erholungswertes der Landschaft
– Erzeugnisse haben wenig Lebensenergie, aber schädliche Stoffe -> höhere Kosten im Gesundheitswesen, schlechte Bildungsergebnisse u.v.m.
– Vergiftung des Grundwassers
– immer weitere Verringerung der Erträge und der Güte der Erzeugnisse, bei immer höhere Kosten
– Förderung des Verständnisses: die Erde unterwerfen und ausbeuten (gedanklich dann auch mit allem anderen -> schrittweiser Respektverlust vor allem Leben, am Ende auch vor der Menscheit, vor der Schöpfung)
– geschaffene Probleme sollen GMO samt ihrer teuren und gefährlichen Forschungsbereiche als “Retter” rechtfertigen, letztlich dienen sie sogar dem Transhumanismus und damit vielen neuen Problemen
– Erpressbarkeit vieler Menschen durch Narrative wie “Klimawandel” sind leicht zu erreichen
Nachhaltige Landwirtschaft
– mehr Arbeitsplätze
– weniger Maschineneinsatz
– Stärkung sozialer Strukturen
– Sanierung und Erhalt einer intakten und artenreichen  Umwelt
– hoher Erholungswertes der Landschaft
– Erzeugnisse haben viel Lebensenergie und keine schädliche Stoffe -> geringere Kosten im Gesundheitswesen, bessere Bildungsergebnisse u.v.m.
– keine Belastung des Grundwassers
– stabil hohe Eträge in den natürlichen Rahmebedingungen, hohe Güte der Erzeugnisse, bei gleichbleibend kalkulierbaren Kosten
– Förderung des Verständnisses: mit der Erde als Partner (Respektvor dem Leben, vor der Menscheit, vor der Schöpfung)
– keine Notwengikeit für “Lösungswege” durch GMO und Transhumanismus
– keine Erpressbarkeit, da im Einklang mit der Erde gewirtschaft wird
– “Great Reset” der Globalisten mittels Lügen, bewusst geschaffener Krisen, Vernichtung von Volkswirtschaften, mit dem Ziel der völligen Unterwerfung der Völker, mehr Krieg und Zerstörung des natürlichen Lebens auf der Erde– Friedliche Transformation ohne Vernichtung von Volkswirtschaften, mit dem Ziel der Selbstbestimmung der Völker, in Frieden und im Einklang mit der Erde
Ausstieg aus fossilen Stromquellen, ohne funktionierendes und tatsächlich ein umweltgerechtes Alternativsystem zu haben, Zentralisierung aller Stromerzeugung und damit wenig krisenfestDen Mittelstand für die Weiterentwicklung dezentraler Lösungen fördern, Nordstream 2 frei geben, volkswirtschaftlich und sozial vernünftigen Umstieg in die Wege leiten, aber ohne Weltretter-Narrativ, dafür mit angewandter Wissenschaft statt Ideologie, mit dezentralen Lösungen, Wirbelenergie u.a. vorhandenen Möglichkeiten

 

Du siehst, schnell kommen komplexere Gedankenvorgänge und Verknüpfungen daher. Darum sind WIR ja viele, denn gemeinsam meistern wir das. So kann mir auch kein “Experte” oder Wissenschaftler in der Rolle eines agendatreuen Funktioniärs weismachen, dass nur seine “Güteklasse” zu Lösungen gelangt und das Ganze zu kompliziert für mich oder uns wäre. Denn wir sehen ja, was alles verkehrt läuft und müssen nur noch das falsche Ergebnis auf den Kopf stellen. Dann, schrittweise und MITeinander, gelangen WIR zum WIE, also zu neuen oder wieder entdeckten Möglichkeiten. Kompetenzen sind genug da und die Zeit ist reif.

Diese Denkweise sollten wir alle eigentlich in der Schule gelernt haben. Haben wir aber nicht, dafür, wie man ein braver Systemroboter wird -> nächster Punkt für die Tabelle!

Ist es also wirklich so kompliziert, uns eine Gesellschaft von unten nach oben zu schaffen, wie es die Experten des Systems immer wieder einzureden versuchen? Oder ist es nur komplex, braucht also nur ein Ziel und Geduld? Außerdem: Wenn man an etwas Freude hat, ist nicht einmal “kompiziert” noch ein Problem, denn in der schöpferischen Energie der Freude arbeitet das Gehirn hoch effizient! Und was Milliarden Seelen samt Hirn und Herz gemeinsam erst bewirken werden! Wir erleben es bereits; das eine endet und das andere hat längst begonnen.

Also noch einmal: Das alte System nimmt uns einen Teil der Arbeit ab, mit der Steilvorlage: “was falsch ist”.
Den Rest erledigen wir. Wir finden Wege oder schaffen eben neue. Darum sind wir hier.

Welche Gedanken hast du dazu – ich freue mich über deine Anregungen im Kommentarbereich!

 

———————————————————————

 

Vor Jahren hatte ich das Vergnügen, die beiden Coaches und Autoren Christian Vogt und Christiane Wolfes kennen zu lernen und somit auch ihr gemeinsames Buch. Daher hier meine Empfehlung:

Klarer Denken – Klarer Handeln: Dein Vertrag mit dem Leben
von Christiane Wolfes (Autor), Christian Vogt (Autor)

Klarer Denken – Klarer Handeln, Dein Vertrag mit dem Leben. Aufbauend auf die 20 jährige Erfahrung im Bereich Coaching, Beratung, Energieaufbau, Balance und Persönlichkeitsentwicklung gibt Ihnen dieses Buch die Antwort auf folgende Fragen: • Gibt es einen Weg, positive Veränderungen schneller im Beruf und im Leben zu erreichen?• Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit das geschehen kann? • Was wirkt? Was hilft? Was bringt wirklich weiter? Die einzelnen Schritte der Übernahme der Selbstverantwortung, der Wahrnehmung der eigenen Stressreaktion und der Weg zu Ihrem Vertrag mit dem Leben sind aufeinander aufbauend beschrieben.Die Verbindung von Lebenskunst, Philosophie, Coaching und körperlicher Verankerung mit Kinesiologie ist die besondere Qualität, damit Sie Ihre Wahl mit Leichtigkeit glücklich leben können.

Buch auf Thalia.de    Buch auf Amazon.de