31. August 2021 - zuletzt aktualisiert am 9. September 2021 Von Chris G. 0

Alternativen zur Systemkrise – ein neuer Leitartikel

Konzepte für ein nachhaltiges Leben

Die “Corona-Pandemie”, in meinen Augen eher die seit mindestens einem Jahrzehnt klar absehbare finale Phase einer umfassenden Systemkrise, hat unsere Welt in sehr kurzer Zeit grundlegend verändert.

Sogenannte Hilfemaßnahmen von Regierungen führen nur in noch mehr Verschuldung. Dabei gibt es seit langem schon alternative Konzepte, die auch bereits in der Praxis zu erstaunlichen Erfolgen führten. Da denke ich beispielsweise an Silvio Gesells “Schwundgeld” und das “Wunder von Wörgl”.

Offiziell verkündete Konzepte zeigen nur mehr die systemische Sackgasse, in der wir uns befinden. Noch mehr Mängel zu produzieren, etwa durch Gesinnungs- und Verbotskultur, höhere Abgaben oder Einschränkung der Mobilität werden den eigentlichen, entscheidenden Mangel nicht beheben können. Ich meine den Mangel an Bewusstsein, der sich auch im Geldsystem manifestiert. Inzwischen neigt dieses dazu, seine Schöpfer selbst zu Gefangenen zu machen – “Machthaber” in Angst vor Machtverlust und die meisten von uns durch Angst vor Armut, Freiheitsverlust, weiterer Umweltzerstörung. Es ist an der Zeit, die Verhältnisse neu zu ordnen.

> weiter lesen