Igor, die kleine Kohlmeise

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Foto: Christian

Mitte Juli im letzten Jahr entdeckte ich im Garten eine kleine Kohlmeise – offenbar ein junger Nestling, der aus dem Nest fiel und ohne jede Hilfe war. Lag da so versteckt unter einer Konifere. Also nahm ich ihn mit, und wir päppelten ihn auf. Nach ca. drei Wochen war Igor dann eine richtige Kohlmeise, die glücklich in ihre Freiheit flog.

Die Bildergalerie zeigt Igor (Anja kam wegen seiner äußerst scharfen Frisur in den ersten Tagen auf den Namen) vom zarten Nestling von vielleicht 5 Tagen bis zum abendteuerlustigen Ästling auf dem Weg in die Freiheit. Ich muss zugeben, wir hatten, glaube ich, die besten drei Wochen seit langem – einfach weil wir wegen Igor richtig abschalten konnten wie in einem Urlaub ganz weit weg. Der kleine Kerl hatte uns ja bis zu mehr als 12h am Tag beansprucht.

Nachdem wir nun endlich mal dazu kamen, die fast 500 Bilder zu sichten und immer wieder auszusortieren, zeigen wir euch nun gern unsere Auswahl. Igor, kleine Meise ganz groß.

Durchschnittliche Bewertung  1 2 3 4 5fYou must login to vote
igor50.jpg
igor51.jpg
igor52.jpg
igor53.jpg
igor54.jpg
igor55.jpg
futter01.jpg
futter02.jpg
futter03.jpg
futter04.jpg
igor01.jpg
igor02.jpg

Kommentare

Kommentar schreiben

Austausch bringt Freude und bringt uns alle weiter! Poste hier deine Fragen und Anregungen zum Beitrag in freundlichem Umgangston.

Neue Kommentare werden meist binnen 48h von mir gelesen und nach Freigabe hier sichtbar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *