Category Archives: Rund um spirituelle Themen

2017 go on… mit Erdung und in Urvertrauen

- zuletzt geändert am 7.Juli 2017

Da bin ich wieder. Der Frühling ist da, bei schönstem Frühlingswetter waren wir im Garten und der Kontakt zur Erde ist nun vollständig reaktiviert.

Der wochenlange Rückzug vom Karussell der Welt tat unglaublich gut. Am Anfang war die Leere, heißt es im Schöpfungsbericht. Was da nicht steht und was mir Anfang Januar quasi mit einem kräftigen Tritt treppabwärts in Erinnerung gebracht wurde, ist der simple Fakt, dass ich ab und zu den Rückzug in diese Leere brauche. Durch Planung, Realisierung und Gewohnheit entstandene Muster verblassen, das gewährt Einblicke in eine heilsame Dunkelheit. Über diesen „Dunkel-Retreat“ wird ja praktisch jeden Winter viel geschrieben, und das hat seine Berechtigung. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Danke für die Fülle, ganz im Einklang mit der Natur

- zuletzt geändert am 23.Oktober 2016

danke, dass du in meinem Leben bist :)

Zwischen all den gerade 2015 und 2016 doch sehr herausfordernden Entwicklungen, Ereignissen und Energien, erschütternden Dekarnationen und auf mich geradezu verhöhnend wirkenden machtpolitischen Bühnenstücken und Wettermanipulationen ist es stets die Dankbarkeit, welche mir nicht nur hilft, aus der Egofalle des „das kotzt mich so an“ wieder in meine Zeitlinie der Lebensfreude und Leichtigkeit zurück zu finden. Auch spiegelt sich eben das auch im Himmel über mir, was immer mehr Leuten so zu gehen scheint.

Während die seit September Nacht für Nacht über die Astralebene wahrgenommenen „Shiftings“ in eine mir wenig liebe Zeitlinie einiges an Geduld und täglicher Routine zur Korrektur erforderten und erfordern, drehe ich diesen Schlüssel der Dankbarkeit und erinnere mich daran, dass absolut nichts auf dieser Welt und darüber hinaus selbstverständlich ist, jeder erlebte Moment ein Geschenk und selbst das, was nicht gefällt dazu gehört. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Shopmeldung: XL-Himmelsfreund wieder erhältlich

Ist für die Erdenhüter unter euch interessant:

MSQ Himmelsfreund XL-L

MSQ Himmelsfreund XL-L (Foto: icke)

Die naturgewachsenen Bergkristall-Doppelender im XL-Gewicht sind wohl erst in Wochen wieder erhältlich. Eure Nachfrage zeigt mir jedoch, wie wichtig diese Modellgröße ist und so habe ich nachpolierte und sehr schöne wie wirkungsvolle Bergkristall-Doppelender für den Einsatz als Himmelsfreund besorgt.

Beim Gewicht von nicht ganz 100g ist neben dem schlanken Format die Länge von 12-13cm interessant, da dies den Einsatz im Kupferrohr für das L-Modell erlaubt, was Geld spart. Darum nenne ich das Format „XL-L“.

Wie die anderen XL-Himmelsfreunde ist auch dieser für den Einsatz im Elementwirbel geeignet (groß genug).

Lasst uns weiter gemeinsam zum Wohl der Erde und zum Abbau sozialer Spannungen wirken!

>>zum Himmelsfreund XL-L

Energetische und harmonische Grüße
Christian

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Lebenskraft TV: Mensch und Person, in 2 Teilen

- zuletzt geändert am 14.Februar 2016

Nach einem inneren Prozess, der mit kleineren und mittelgroßen Rückfällen in Konflikten zum Thema Machtmissbrauch und dem Umgang damit durch innere Gelassenheit und Souveränität nun in mir (wieder mal) vollendet scheint, spiegelt sich dies sehr gut in den beiden folgenden Gesprächen wider. Im Grund ist die Erkenntnis, dass es nicht um den Gelben Schein oder sonst welche Stützräder innerhalb des (Handels-)Rechtssystems geht, mir doch seit Jahren vertraut und doch rutschte ich bisher immer mal wieder erneut in diese Spirale aus Identifikation und folgender Befreiung daraus. Der Schlüssel dafür ist die Identifikation mit dem Ego aufzugeben und damit mit Zuständen und/oder Sichtweisen im Außen im Frieden zu sein. Jede Befreiung von Machtansprüchen Dritter gegen mich war/ist Realität, nahm/nehme ich meinen Raum vollkommen ein. Gegenteilige Situationen spiegeln also gewissermaßen wider, was ich noch nicht in mir integriert habe. Pling!, meint die Meise draußen dazu. Und neulich schaute erstmals ein Dachs im Garten vorbei, doch das ist eine andere Geschichte.

Zum Spiel „Person vs. Mensch“ kann ich sagen, dass, wenn man eine Spielrunde mitspielt, man über den verlauf nicht verärgert sein sollte, wenn er sich anders als erwartet zeigt. Wie es gelingen kann, vorab gar nicht erst mit zu spielen, wird im folgenden Gespräch auch eingebracht. Dabei erinnere ich mich gern an die Worte von Jan Heiland: Trete als Mensch auf, damit können die nicht umgehen. Interessant übrigens, am Rande: StGB §252 und §253, nur als kleines Beispiel, wie mal Person und dann wieder Mensch im Wortlaut erscheint. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Im Gespräch: Gelber Schein und Staatsangehörigkeit

- zuletzt geändert am 19.März 2016

Mit interner Umstellung der bundesrepublikanischen Behörden auf das internationale Handelsrecht (UCC) wird es wohl zunehmend schwerer sein, Ansprechpartner für das Thema „Feststellung der Staatsangehörigkeit“ zu finden.

Auch wenn sich vielleicht nur machtversessene Psychopathen ein derartiges Spiel mit dem Rechtssystem ausdenken und uns derart täuschen, belügen und übervorteilen können wie es geschieht, haben wir innerhalb des Spiels doch bessere Karten, wenn wir dieses Spiel weit genug durchschauen, dass wir es zu unseren Gunsten spielen können. Die Alternative ist wohl weniger aussichtsreich – hallo 1982 – und es bleibt dann wohl „nur noch“ das Spiel mit der eigenen Zeitlinie*.

In den drei (Update) folgenden Gesprächen geht Jo Conrad mit Alexander Wagandt (im ersten Teil der 84. Tagesenergie bis ca. 33min, weiter geht es mit den Ereignissen in Köln), dann mit Matthias Weidner und Reiner Oberüber wichtigen Fragen auf den Grund.

Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtsordnung, den Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Eine Einrichtung, insbesondere eine Rechtseinrichtung offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassieren, Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen (z.B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb usw.).

(Köbler, Gerhard: Juristisches Wörterbuch; 15. Ausgabe, Verlag Vahlen, München, 2012)

An dieser Stelle noch ein kleiner Hinweis: Deutscher nach RuStag ist man durch Geburt, der Gelbe Schein dient als reine Feststellung. Inwiefern dieser überhaupt sinnvoll ist, dazu gehen die Ansichten auseinander und ich halte es so: Lenke deine Energie mit Umsicht, verliere dich nicht in dem künstlichen Rechtsgedöns. Schau lieber, dass deine manifestierenden Fähigkeiten weiter wachsen, dort liegt die Freiheit.
weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

6 Replies

Friedensproklamation 2015 – Thomas Mann | Bewusst.TV – 21.12.2015

- zuletzt geändert am 5.Dezember 2019
Souveräner Staat durch Friedensvertrag - Gemeinde Neuhaus

Cover: Souveräner Staat durch Friedensvertrag

Danke an meine Brüder und Schwestern, die mich dieser Tage wachrüttelten und mir ein sehr wichtigstes Thema in unserem Land wieder in den geistigen Mittelpunkt zu stellen halfen. Das inzwischen weiter gereifte Bewusstsein und praktische Erfahrungen, auch aus Gemeinden in staatlicher Selbstverwaltung, zeigen mir: 2016 wird sicher auch in dieser Hinsicht sehr spannend und ereignisreich.

Macht euch schöne Feiertage und danke, dass es euch alle gibt.

weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

1 Reply

Lebensqualität schenken – Mein Seelenquell und Dankbarkeit

- zuletzt geändert am 5.Dezember 2019

Die Zeit der Einkehr ist auch die Zeit für die Seele. In dieser Zeit sehnen wir uns mehr denn je nach Frieden, Ruhe, innerer Harmonie und Urvertrauen. Diese Zeit lebt ganz besonders auch von der Energie des Schenkens und von Dankbarkeit. Mancher zelebriert es im Beisammensein mit seinen Lieben, mancher geht lieber ganz allein in der Natur sich besinnen.

Lebensqualität schenken mit Mein Seelenquell

Mein Seelenquell + Clipdealer 4661362, 6960614

Energie in Harmonie, das ist mein Auftrag und mein Versprechen an die Zeit, in der wir alle dies so sehr brauchen. Zuversicht für eine Wende im Weltgeschehen beginnt im inneren Vertrauen auf die eigene Kraft.

So erwarte ich hinter jeder Herausforderung auch stets mindestens eine Lösung, und so manifestiert es sich auch immer. Und eben dies ist auch meine Antwort auf Fragen wie „Macht dich dieses Wissen nicht verrückt?“ oder „Kannst du bei alledem noch ruhig schlafen?“: Ja! Und umso mehr ich mit Offenheit und Mut im Herzen eben den dringenden Fragen unserer Zeit auf den Grund gehe, umso mehr finde ich immer wieder eine einfache Wahrheit: Es ist möglich frei zu sein.

Nicht nur frei von offenbaren Zwängen, auch vom Zwang, sich mit Fragen zu beschäftigen, die auf einer Ebene liegen, wo Lösungen weder gewollt noch möglich sind. Wie mit einer Zwiebel muss man oftmals einige Schichten abtragen, bis man „radikal“ genug war und an die Wurzel des Themas gekommen ist. Dort ist dann die (Er-)Lösung klar erkennbar.
Es kann jedoch auch sehr gesund sein, mal gar nichts zu „Lösungen“ beizutragen und sich ganz einfach zu fragen: „Was fehlt mir, genau jetzt, hier und jetzt, um einfach nur zu SEIN?“. Die Antwort ist meist so einfach wie verblüffend. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Zeilen für diese Zeit und Weihnachtsangebote

- zuletzt geändert am 5.Dezember 2019

Von Herzen und mal wieder wie im „kleinen Channeling“ mit meinem hohen Selbst und meinem lieben Schreibkobold notiert, hoffe ich, dass dieser Beitrag auch dein Herz bewegen wird. Sei gesegnet!

So viele Erkenntnisse versucht mein Verstand seit einiger Zeit zu sortieren und was fast in Ordnung steht, bricht schon gleich wieder in ein unfassbares Durcheinander zusammen. So schreibe ich synchron dazu seit Monaten fast nichts mehr im Hinblick auf die Weltbühne. Wozu auch, in Zeiten altbekannter Parolen. Zu sehr scheint mir dort zu viel gesprochen und zu wenig zugehört.
Wir sind am Winterbeginn, also lauschen wir in unsere Herzen! Die sanften Melodien, die von diesem heiligen Ort in uns emporsteigen, segnen uns wahrhaftig und wappnen uns für den aufkommenden Wirbelsturm, der nur in seinem Auge seinen eigentlichen Zweck enthüllt. So lasst uns durch die Außenschicht ins Innere sehen!

Dieses Umschalten, dieser Switch – nicht Weg – ist weder leicht noch „vom System“ gewollt, so kann er nur wichtig und richtig sein. Auch oder gerade weil es im Außen mehr und mehr chaotisch ist und wir alle dringend lebensbejahende Energie brauchen, um in der sonnenarmen Zeit all den Herausforderungen in Ruhe und Kraft gegenüber zu treten, habe ich heute einen Rabatt für die kommenden Wochen aktiviert. Für alle Bestellungen bis zum 19. Dezember gibt es 10% auf alles. Das mal schon fast nur am Rande, weil dieser Newsletter/Beitrag noch mehr Botschaften bereit hält. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Na, wo bleibt sie denn, die große Transformation?

- zuletzt geändert am 15.November 2015
Miss Piggy aus der Muppet Show fliegt

Clipdealer 6256635

Die Welt als Muppet Show, die große Transformation oder der esoterische Weg zur Befreiung vom Fremdbewusstsein? Aktuelles Fazit meines Weges und Vorschläge.

Still ist es geworden um so manche Macher und Macherinnen der Transformationsstimmung mit ihren rosarot durchtränkten Rundmails und FB-Bekanntmachungen. Andere trommeln weiter ihre Werbung für putzige Königreiche oder halbnütze Bücher in schlechtem Deutsch in die Welt. Anfangs, na so bis 2012/2013 (der ganz spezielle lange Winter), mochte ich den zahlreichen Beiträgen ‚ala „Es wird schlimmer, bevor es besser wird“ oder „hier ist das Rezept für den Ultrageilmanifestationszirkus“ noch einiges abzugewinnen. Nun, der kluge Wurm weiß auch, dass eine Falle nur erkannt werden will und bekommt Zähne. Nach einem weiteren und weiteren Jahresverlauf, wie er sich bisher zeigt, finde ich mich seit dem allerdings wieder bestätigt: Der Wandel ist ebenso spontan wie fließend und voller Abgründe. Das Aufwärts ist stets nur einen Wimpernschlag vom Abwärts entfernt. Große „Energiewellen“ sind perfekte Einklinkgelegenheiten  für die großen Hacker. Merken tut das scheinbar kaum jemand, weil es ja so toll ist dabei zu sein – ach, der Gruppendruck.. Wahre Spiritualität geschieht still und ebenso kraftvoll. Sie geht nur die  Beteiligten etwas an und wird nicht angekündigt. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Besatzungsrecht, der 15. April 2015 und der Kaninchenbau

- zuletzt geändert am 8.Januar 2016
Frei-Sein führt zu Fülle und Glück

Frei-Sein führt zu Fülle und Glück

Es ist mal wieder soweit und die üblichen Verdächtigen sprechen wieder von den berüchtigten Aluhüten. Aber tun sie das nicht immer? Was ist dran an der angeblichen Befreiung vom Besatzungsrecht im April? Warum wird ein Berliner Flughafen nicht fertig gestellt? Was hat Putin damit zu tun und was wird er noch tun? Aber vor allem: Was hat das alles mit dir und mir zu tun?

Berlin, genauso wie ganz Deutschland, ist immer noch besetzt. Das ist nicht neu und wird immer bekannter, auch wenn es weiterhin Werbung für Aluhüte und dümmliche Sprücheklopfer oder seltsame Reichsdeutschen-Seiten gibt, die mit ihrem Gestriggebotenen den Prozess des Sich-Freimachens zusätzlich erschweren, statt ihn zu beschleunigen. Das hat System. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Wenn Gott es kann, können wir es auch…

- zuletzt geändert am 2.Februar 2015

… und alles angeblich so wichtige weniger ernst nehmen. Das sage ich mir selbst heute wieder und wieder, und es gelingt. Allein die Kreation des Platypus (Schnabeltier) genügt mir da schon. Hier sind so viele „missing links“ auf einen Haufen geknallt, dass – entgegen meinem früheren Verständnis von Evolution – ich Gott hinter der süßen Schnabelschnute lauthals über diesen Scherz lachen höre. Und hier hinter’m Haus singen Meisen, Kleiber und Rotkehlchen auch an dunklen Tagen sowas von froh, dass düstere Zukunftsvisionen allein in der Menschenwelt zu existieren scheinen. Also, ich bin dann erstmal fort…

Das Schnabeltier – so lustig kann Schöpfung daher schauen


http://youtu.be/R7ptN_5BWCc  weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Das Licht in mir

- zuletzt geändert am 30.Januar 2015

Ich bin sicherlich nicht alleine mit der Feststellung, dass momentan alles gefühlt zäh und dunkel ist und die Menschen um einen herum mit Samthandschuhen angefasst werden müssen, sonst explodieren sie. Momentan ist zwar Merkurrücklauf, aber der kann das nicht alleine verursachen, denn da gehts zwar auch um Kommunikation, aber das geht drüber hinaus.

Gestern beim Abendbrot fiel es mir dann auch wieder ein, dass ich seit Monaten nicht mehr dankbar war, dass ich keine echte Freude mehr spüre, dafür aber dieses „Ich will mehr, ich kriege nicht genug, mir steht mehr zu“. Gerade vor allem mehr Sonne, mehr Freude, mehr Ruhe, mehr Geld, und überhaupt, wo ist unser Häuschen im Grünen. Aber nix da. Da kann ich mich hinstellen und trampeln wie ich will. Augen zu und durch? Hm, auch nicht so richtig gut, es plackt und zwackt mich  an allen Ecken und Enden. Außerdem fühle ich mich unter Druck gesetzt, alles nervt, ich will es weg haben. Ich kann diese grauen Regenwolken nicht mehr sehen.

Da hilft momentan nur eines: Besonnenheit, Geduld, aber auch Herzarbeit… In einer Internet-Gruppe habe ich nach etwas klagenden Beitrag den Hinweis bekommen, mich auf das zu fokussieren, was mir gut tut, was für mich einen guten Tag ausmacht. Also da gibts doch einiges… weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Stell dir vor, sie wollen den Krieg und wir haben besseres zu tun…

- zuletzt geändert am 22.Januar 2015

… oder über Familienlandsitze, Weltfrieden und das Erwachen der Menschheit

Sunny day in summer park

© Iakov Kalinin – Fotolia.com

Unter dem Titel „Der geplante Krieg wird gestoppt werden!“ las ich gerade einen Kommentar von Konstantin Kirsch mit einem Verweis auf Band 6 der Anastasia-Reihe. Wobei mir wieder einfällt, den Anastasia-Index zu bestellen – mach ich gleich im Anschluss.

„Die Priester sind der Meinung, dass sie alles getan haben, damit ein Krieg großen Ausmaßes beginnen kann. Die westlichen Länder haben sich vereinigt, die Christen attackieren die moslemische Welt. Danach vereinigt sich die moslemische Welt für den Kampf. Aber es ist ein ungleiches Kräfteverhältnis: Die Moslems haben keine modernen Waffen. Daher werden sie, wenn sie sehen, wie ihre Glaubensbrüder sterben, Tausende Terroristen ausbilden, um die westliche Welt zur Einstellung des Krieges zu bewegen. Der Krieg wird beginnen, aber er wird gestoppt werden, man wird seine Entfaltung nicht zulassen.“„Wer?“„Deine Leser. In ihnen wird sich eine neue Weltanschauung herausbilden, die sich von der unterscheidet, die im letzten Jahrtausend herrschte. Sie schaffen jetzt Neues in ihren Träumen. Wenn die Träume sich in Realität umzuwandeln beginnen, werden alle Kriege und Krankheiten weichen.“„Du meinst, das wird passieren, wenn mit dem Bau der Familienlandsitze begonnen wird? Aber welches Verhältnis haben sie zur Einstellung von Konflikten, religiösen Lagern, die sich in der ganzen Welt gegenüberstehen?“

„Die frohe Botschaft über sie wird sich in der Welt verbreiten. Die Menschen der ganzen Erde werden die hypnotische Gefangenschaft durchschauen, aus dem tausendjährigen Schlaf aufwachen. Sie werden ihre Lebensweise ändern und begeistert die Göttliche Welt auf der ganzen Erde aufbauen.“

Zitat von Seite 234, Band 6 der Buchreihe Anastasia (russische Erstveröffentlichung 2002) – Quelle: konstantin-kirsch.de

Laut einer Meldung in Facebook unterstützt der russische Präsident W. Putin die Idee der Familienlandsitze offiziell, wofür ich allerdings bisher keine Quellen finde und Kontakte aus Russland das nicht bestätigen.
<Nachtrag am Abend> Habe Quellenangabe in der Familienlandsitz-Gruppen in Facebook bekommen – danke!

Also dann: weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Segensfeld für Tiere

- zuletzt geändert am 20.Januar 2015
Blume des Lebens

Blume des Lebens – das kosmische Symbol

Diese wunderbare Mitteilung und Botschaft passt hervorragend zu dem, was ich in den Büchern von W. Megre las. Der (Ur-)Mensch ist dort nicht nur Hüter der Tiere, er erschafft mit ihnen gemeinsam neue Möglichkeiten, gibt ihrem Dasein neuen Sinn. Einst gab der Mensch den Tieren auch ihre Namen, heißt es. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Der Flieger, Archonten, Wetiko und Freiheit

- zuletzt geändert am 23.November 2019

Was ist bloß los in der Welt, was stimmt nicht, wer oder was sucht uns in den kollektiven Untergang zu treiben, entgegen unseren eigenen Wünschen und Interessen?

Sie sind Meister im Spiel „teile und herrsche“, im Verwirren und Täuschen. Lüge verkaufen sie als Wahrheit, Perversion und Gewalt als Fürsorge und Liebe, Krieg als Frieden und die schlechteste Option als alternativlos. Sie wollen uns glauben lassen, die Menschheit sei eine Krankheit, von der die Welt geheilt werden müsse. Doch ist der Mensch von Natur aus ein soziales Wesen, das den Kontakt zur Natur liebt.

Flieger
Wetiko
Archonten
kollektive Psychose
Fremdbewusssein
interdimensionale Verstandesparasiten, intrapsychische Parasiten
Jahwe, Jehova, Jaldabaoth, Demiurg
Dämonen (auch für niedere Wesen benutzt)
– Begriffe für ein Phänomen, dessen Auswirkungen in unserer Zeit unübersehbar werden. Nicht die Religion erschuf sie, sondern sie erschufen Religion. Nicht die Wissenschaft leugnet sie, sie leugnen das Wissen. Nicht wir brauchen sie, sie brauchen uns. Nicht unser Wohlergehen ist ihr Bestreben, sondern unser Untergang. Doch zuerst wollen sie uns brechen und ihre Welt als die wahre Welt anerkennen zwingen – das ist ihr Sieg, glauben sie. weiter lesen →

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

9 Replies