LED-Beleuchtung für Stecklinge # LED-Growlight Spot

- zuletzt geändert am 25.September 2020

Nachdem die letzten Jahre die einst gekauften Osram-LEDs bei der Anzucht von Tomaten, Kürbis und Co. ihren Dienst taten, war bei der Anzucht von Stecklingen in diesem Jahr schnell klar, dass ein besseres Licht her musste. Mangels Platz kam nur das Fensterbrett in Frage, leider südwest-seitig und daher viel zu warm für die empfindlichen Stecklinge. Also kam eine (wohl etwas zu billige) Schutzfolie ans Fenster, damit kam allerdings nicht mehr genügend Tageslicht herein. Es gibt seit einigen Jahren effizientere Folien, doch mit dem neuen LED-Licht bin ich grundsätzlich standortunabhängig.

Greenception GC Spot LED-Growlight 33 Watt – mein neues Pflanzenlicht zur Beleuchtung von Stecklingen

So entdeckte ich nach ein wenig Recherche in Foren einige Typen und entschied mich für zwei Stück des Typs „Greenception GC Spot LED-Growlight 33 Watt“. Diese sind nun seit Sommeranfang im Einsatz und zeigten gleich zu Beginn, dass ich damit gut investiert hatte.

Der im Wohnzimmer stehende Jiaogulan mag das neue LED-Licht sehr. Und meine Stecklingsveruche sehen auch besser aus. Neben anderen Faktoren spielt hier das passende Licht eine besondere Rolle. Denn Stecklinge haben noch keine Wurzeln und deren Neubildung hängt von der Erzeugung der als Auxine bekannten Wurzelhormone ab. Dafür wiederum benötigt der Steckling die Photosynthese, welche nur bei geeignetem Lichtspektrum ausreichend effizient ablaufen kann. Sonst passiert es schnell, dass der Steckling zwar neue Blätter ausbildet, diese aber verkümmern oder vergeilen,  die Wurzelbildung nicht schnell genug voran geht und der Steckling abstirbt.

Es ist für mich sonnenklar, dass auch die Anzucht von spätfrostgefährdeten Sämlingen für den Garten mit diesem Licht noch besser gelingen wird und noch kräftigere Pflanzen garantiert.

Produktlink:
Greenception GC Spot LED-Growlight 33 Watt bei pflanz-zelt.de

 

Kommentare

Kommentar schreiben

Austausch bringt Freude und bringt uns alle weiter! Poste hier deine Fragen und Anregungen zum Beitrag in freundlichem Umgangston.

Neue Kommentare werden meist binnen 48h von mir gelesen und nach Freigabe hier sichtbar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *