Permakultur: Fläche mit dem Hühnertraktor vorbereiten

- zuletzt geändert am 6.Dezember 2019
Permakultur - wilde Flächen für Beet vorbereiten - mobiler Hühner-Offenstall

Permakultur – wilde Flächen für Beet vorbereiten – mobiler Hühner-Offenstall

In der Permakultur nutzt man nachhaltige Methoden, die möglichst nicht invasiv das Gesamtsystem verändern und im Idealfall zum Wohle aller „Bewohner“ sind. Auf unserem Landsitz versuchen wir dies so weit wie möglich zu realisieren, kommen manchmal dabei schon an Grenzen der Machbarkeit. Das liegt zum Großteil an unserem beruflichen Alltag, der bisher noch wenig „grün“ ist.

Wie man eine wilde Fläche für ein neues Beet vorbereiten kann – eine Einleitung zu unserem Permakultur-Ansatz und Videos, wie es mit Hühnern umgesetzt werden kann.

Dennoch habe ich von Anfang an weder Traktor noch Bagger eingesetzt. Gruben für Teich und Rückhaltebecken werden mit Spaten und Schaufel gebaut. Neue Flächen für Gemüsebeete und Bienenfreund werden mit Pappe und darüber mit Wiesenmaht über Monate vorbereitet. Es verschwinden dadurch zwar die Pflanzen und bilden auch schönen Humus, doch die Samen der Wildpflanzen, die jahrzehntelang aktiv bleiben, sind noch da. Und das kann wirklich arbeitsintensiv werden, will man so eine richtige Mischkultur haben. So behelfen wir uns bisher mit „ordentlichen“ Pflanzreihen und können die Bereiche dazwischen mit normalem (Kupfer-)Werkzeug ganz gut von Wildwuchs befreit halten.

In dem folgenden Video siehst du eine Variante, die bei entsprechender Konstruktion sicher auch  Fuchs und Marder fernhält – ein mobiler Hühner-Offenstall. Weiter unten kommt ein weiteres Video.
Mich spricht diese Möglichkeit sehr an, denn zum einen könnte man Nachbars Hühnern eine ganz besonderen „Ausflug“ bescheren und zum anderen sind diese nervigen Wildsamen auch gleich mit weg. Pok, pok!

http://youtu.be/XpMXTVrAUho?t=1m05s
Ähm, das Video ist inzwischen privat – schade. Dafür habe ich weiter unten neue Filmchen eingesetzt.

Stand 2014/09. Dieses Jahr wird das nix mehr mit dem Testlauf. Die gute alte Pappenummer bereitet jetzt neue Flächen vor. Der Plan: 2014 wird das leichte und optimal leicht bewegliche Gehege samt Buchte dann aufgebaut und dann sehen wir ja, wie gut die Methode funktioniert. Hier noch ein eben entdecktes Video vom Selbstversorger-Kanal:

Wie Sie Hühner im Garten sinnvoll einsetzen: Der Hühnertraktor

„Warum Huehner keine Schafe sind, oder Huehner sinnvoll im Garten einsetzen. (Video)
Geschrieben von admin in Beikraut, Dies und Das, Selbst gemacht, Tierhaltung, Versuche, tags: Arbeiten, Hühner, Humor, video

Jetzt lachen Sie mich bloss nicht aus! Sie koennen ja schmunzeln, aber bitte nicht lachen. Versuchen Sie das erst mal selbst, bevor Sie mich fuer verrueckt erklaeren. Was ich meine? Das werden Sie schon feststellen, wenn Sie meinen Film gesehen haben.

Mich erreichen ja durch Youtube und auf meinem Blog unzaehlige Kommentare mit Anregungen, was ich verbessern oder komplett anders machen koennte. Das ist auch gut so. Manche dieser Vorschlaege kann ich schon von vorne herein als untauglich abtun, andere wiederum sind schon einen Versuch wert. Vor allem dann, wenn sie aus einer Gartenbau-Richtung kommen, die nicht dem althergebrachten Muster entsprechen. Anregungen aus dem Bereich Permakultur sind mir immer willkommen. Gerade deswegen, weil ich in diesem Bereich nicht gerade Fachmann bin. Ich weiss zwar worum es geht, aber als Permakulturisten will ich mich nun wirklich nicht bezeichnen. Das hat seine Gruende, auf die ich irgendwann noch mal zu sprechen komme.
Huehner, die idealen Helfer im Garten

Ein Vorschlag, der mir schon oft gemacht wurde, ist, unsere Tiere im Garten sinnvoll einzusetzen. Da bieten sich naemlich vor allem die Huehner an. Huehner haben ja die Eigenschaft, egal wo sie herumlaufen, keinen Grashalm stehen zu lassen. Man glaubt gar nicht, wie schnell Huehner eine Flaeche im Garten sprichwoertlich niedergemacht haben…“

http://neulichimgarten.de/blog/dies-und-das/huehner-sinnvoll-im-garten-einsetzen/

Selbstversorgung Chicken Traktor „The Blue Monster“

Link:

  • Interview mit Volker Kranz vom Landschaftsbaukollektiv „baumrausch“ in Prinzhoefte.

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld (unter dem Beitrag).

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Schreibe uns dein Feedback!

Die Kommentare werden meist binnen 24-48h überprüft. Bitte denke daran, beim Thema zu bleiben und in freundlichem Umgangston zu formulieren. Kommentare, die eindeutig nur aus (kommerzieller) Backlink-Absicht gesetzt werden, beleidigen oder sonstwie den guten Sitten widersprechen, erlauben wir uns zu entfernen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.