Der Grüne Planet – Besuch vom anderen Stern

- zuletzt geändert am 5.Februar 2020

Original:
La Belle Verte –
1996 Coline Serreau

Gewöhnlich will niemand der Planetenbewohner gerne einen Ausflug auf die Erde unternehmen.

Himmel und Landschaft, oben Solarflare

Foto: Anja

Ein „himmlischer Film“: Wie sich zwei Welten begegnen – ein Mensch aus einer intakten Lebenskultur auf einem fernen Planeten besucht die Erde und ihre dysfunktionale Zivilisation. Man könnte sagen, der Film ist typisch französisch liebenswert, dabei aber auch sehr mutig, mit überraschenden, wunderbaren Momenten und nachdenkenswert.

 

 

Der Grüne Planet – Besuch vom anderen Stern (La Belle Verte)

Beschreibungstext (mit Korrekturen von mir):

Weit weg von der Erde existiert der „grüne Planet“. Auf ihm leben uns verwandte Menschen, die soweit entwickelt sind, dass sie sämtliche elektrische Geräte eliminiert haben. Stattdessen richten sie ihre volle Konzentration, ihr Wissen, ihre Stärken und Energien auf den Fortschritt ihrer Körper, Gedanken und geistigen Fähigkeiten.

Einmal im Jahr treffen sich die passionierten Naturmenschen in einem ausgestorbenen Vulkan, um über Neuigkeiten, Ernteverteilung und Auslandsreisen zu berichten. Gewöhnlich will niemand der Planetenbewohner gerne einen Ausflug auf die Erde unternehmen. Auch dieses Jahr will zunächst kein Mensch einen Fuß auf einen Planeten setzen, der so voller Gefahren und Primitivität steckt und auf dem die Bewohner die Arroganz anscheinend gepachtet haben.

Schließlich entscheidet sich aber doch jemand Reise anzutreten:
Es ist Mila (Coline Serreau), deren Vater als letzter Planetenbewohner den Trip auf die Erde unternahm und mit ihr selbst als Baby zurückkehrte. Mila möchte deshalb ihren Geburtsplaneten kennenlernen.

Mila lässt ihre vier Kinder auf dem grünen Planeten zurück und landet an einer Pariser Hauptstraße. Der Kulturschock stellt sich sogleich ein, als Mila den Asphaltdschungel sieht und mit Umweltverschmutzungen aller Art konfrontiert wird.

Auf ihrer Odyssee durch die Großstadt lernt sie viele unbewusste Menschen kennen, deren Schicksal sie mit Hilfe kleiner Tricks zum Positiven wendet. Mit ihren telepathischen Fähigkeiten hilft sie den Menschen sich selbst zu verwirklichen und besser im Einklang mit der Natur zu leben…

Quelle: Videobeschreibung auf Vimeo

1 Reply

One reply

  1. Petra K. sagt:

    oh wie wundervoll. Gerade hab ich überlegt, was ich heute Abend für ein Filmchen anschaue. Seit Jahren suche ich diesen herrlichen Film. Auf YT ist er natürlich gesperrt, war ja klar. Danke für´s Hochladen.

    LG Petra K.

Schreibe uns dein Feedback!

Denke bitte an diese Regeln: 1. beim Thema bleiben * 2. freundlicher Umgangston *
3. kein Spam. *** Die Kommentare werden meist binnen 24-48h überprüft.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.