3. Mai 2011 Von Chris G. 0

Rezept für Power-Mahlzeit aus Rohkost

Seit Januar 2010 esse ich eine Vollwertkost (Rohkost), die ich inzwischen als Hauptmahlzeit favorisiere. Kostet nicht viel, ist zum Großteil aus regionalen Zutaten zusammenstellbar, schmeckt gut, ist leicht verdaulich, hilft zu entgiften und gibt so richtig Energie für Stunden.

Morgens, mittags und/oder abends (wie man mag):
1 Apfel
1 Möhre
1-2 Topinambur-Knollen

  • Die Zutaten werden in einem Gemüseschnitter zerkleinert.
  • Darauf kommen 2 EL kaltgepresstes Olivenöl oder Hanföl und etwas frischer Zitronensaft.
  • Dazu Sonnenblumenkerne und wenn man mag, auch frische Keimlinge, Nüsse und/oder Leinsamen.

Mein nächster Hunger kommt an einem Bürotag nach 6-8 Stunden, bei Arbeit draußen nach 4-6 Stunden. Das nenne ich effektiv.

Hilft wunderbar bei Müdigkeit, Schlafproblemen, Kopfschmerzen und anderen Symptomen von Energiemangel und Schwäche. Gerade in diesem Winter mit durch Chemtrails verplörrtem Himmel sehr wertvoll. Ist meiner Meinung nach Nahrungsergänzungen aus Gemüse und Obst weit überlegen, was sicherlich auch mit der Energie und der Schwingung der (Bio)-Zutaten zusammenhängt. Ich kann im direkten Vergleich zum “Daily Plus” von Life Plus eindeutig sagen: brauch ich erst einmal nicht mehr, was viel Geld spart.

Seit ich das Vollwertkost-Menü zu mir nehme, brauche ich weder Müsli noch Kornkeimlinge, und Appetit auf Schokolade kommt seltener auf. Dass kommt zusätzlich sicher auch durch die Vitalpilze (Reishi / Shiitake), die wir wohl weiterhin nehmen.