Tag Archives: Pinus sibirica

Vorgestellt: Die Sibirische Zeder oder Zirbelkiefer

- zuletzt geändert am 19.Oktober 2020

„Klingende Zeder Russland“, die Sibirische Zirbelkiefer (Pinus cembra sibirica oder auch Pinus sibirica)

Erstmals las ich 2006 in einem Buch von Wladimir Megre über die sibirischen „klingenden Zedern Russlands“, botanisch gesehen handelt es sich um die sibirische Zirbelkiefer (Pinus cembra sibirica), verwandt mit der europäischen Zirbelkiefer (Pinus cembra).

Vielleicht eine der gesündesten und vielseitigsten Pflanzen der Welt, wachsen große Naturbestände in Sibirien. Das Zedernussöl ist ausgesprochen delikat und gilt bei sachgemäßer Herstellung (ohne Metall, traditionell mit Holzpressen) als besonders wertvoll.

Ein jahr alte Pinus sibirica 2008

Unsere kleine Zirbelkiefer, 2007 als ganz junger Setzling gekauft, stand anfangs noch der alten Wohnung in Rehbrücke, dann in Wildenbruch im Kleingarten meiner Schwiegereltern. Seit 2012 steht sie in unserer „Oase Goldammer“. Durch die Umzüge und ab Start nahezu weg gelassene Wässerung wuchs sie anfangs sehr langsam.

Diese Kieferart wächst langsam und wird laut Quellen ca. 800 Jahre alt, nicht ganz so alt also wie die Linden hierzulande mit 900 Jahren. Sie ist wegen ihrer starken Energie, die man selbst klein jungen Bäumchen schon spüren kann, wegen ihrer Schönheit nud natürlich der sehr gesunden Nüsschen eine sehr gute Investition für viele Generationen. weiter lesen →