Tag Archives: Entsäuerung

Basische Körperpflege – Seifen von Sauberkunst

- zuletzt geändert am 8.Juni 2018

Handgemachte Seife aus Werder, Sauberkunst auf der Insel * dazu PH-Test: 7-7,5 (basisch)Über die Wichtigkeit des Basen-Säuren-Haushalts oder des Säure-Basen-Gleichgewichts wurde mit der Zeit immer mehr veröffentlicht und auch ich habe so meine Erfahrungen gesammelt. Anfangs mit Zusatzmittelchen zum Einnehmen, wie Basenwasser oder Basenpulver, kam ich mehr und mehr zur ausgewogenen Ernährung. Das ist bei mir als „Kaffeetante“ auch dringend nötig. Mein Kaffeekonsum ist heute bei weitem nicht mehr auf dem Level der Zeit, in der sich nachts Skripts programmierte, doch auch 2 Tassen am Tag bringen eine Menge Säuren mit. Da es mit der Ernährung so eine Sache ist, methodisch heran zu gehen, lebe ich da nach dem Prinzip: Mein Körper weiß was er braucht und entsprechend stellt sich der Appetit ein. Das klappt meist sehr gut. Besonders offensichtlich wird es, wenn ich (durch Kaffeekonsum) leicht übersäuert bin. Nach dem „Genuss“ eines Glases Wasser mit eingerührtem Basenpulver kommt schnell die Lust auf ein Tässchen Kaffee zurück. weiter lesen →

3 Replies

Wie Parasiten das Verhalten steuern können – Dieter Broers

- zuletzt geändert am 23.November 2019

Dr. Sabine Helmbold (Welt-im-Wandel.TV) im Gespräch mit dem bekannten Biophysiker Dieter Broers über den Einfluss von Parasiten auf das Verhalten – ein Thema, dass vielleicht nicht gerade das erst gewählte Adventsthema sein muss. Jedoch birgt das Wissen darum – vor allem zu möglichen Lösungen zur Befreiung des (physischen wie feinstofflichen) Körpers von parasitärem Einfluss so viel Potential für die eigene Entwicklung, dass da gern eine Kerze beim Anschauen brennen darf.

Das von bestimmten Parasiten befallene Mäuse (die Zwischenwirte)  Katzen (die Wirte) aufsuchen, um von ihnen gefressen zu werden, ist recht bekannt. Das gibt es wohl auch bei Schnecken und Vögeln. weiter lesen →

1 Reply

Feldversuch: ph-Wert in Bohnenkaffee und Entsäuerung mit BasenPlus

- zuletzt geändert am 25.Juni 2017
Bohnenkaffee und BasenPlus im Feldversuch: ph-Wert-Messung

Foto: Christian

Messungen des ph-Werts von Leitungswasser, aufgebrühtem Bohnenkaffee / Grüntee / Schwarztee, BasenPlus und Neutralisierung der Übersäuerung.

Wie wichtig bei (vormals oder noch praktizierter) nicht naturgerechter Ernährung die wirkungsvolle Entsäuerung für die körperliche Gesundheit ist, ist in den letzten Jahren auch uns immer bewusster geworden. Ich bin manchmal eine richtige Kaffeetante und trotz Wildkräutertees, viel Rohkost und klügerem Umgang mit in den Alltag eindringenden Stresspotentialen darf ich mir praktisch nur dann einen leckeren Kaffee erlauben, wenn genügend Entsäuerungsmittel zur Hand sind. Sonst fährt die Selbstheilung wieder herunter, was die Genusslust dann ziemlich dezimiert. Denn ich will einmal keine im Körper (genauer: in den Knochen und Zähnen) befindliche Reserven zur Neutralisation der Säuren aus Genussmitteln vergeuden und außerdem erzeugt Übersäuerung einen (Zell-)Stress im Körper, der auch die feinstoffliche Wahrnehmung trübt und jegliche Art von „Energiearbeit“ sehr mühsam oder ganz unmöglich macht.

Der Bohnenkaffee im folgenden kleinen Feldversuch steht stellvertretend für übersäuernde Produkte und Zusatzstoffe, die es in der „zivilisierten Kost“ zahlreich gibt. Das ph-Regulat „BasenPlus“ steht stellvertretend für entsäuernde und gut verträgliche Mittel. Nun zum Feldversuch…
weiter lesen →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Zahngesundheit und Regeneration der Zähne

- zuletzt geändert am 24.November 2019

Der Traum von gesunden und schönen Zähnen wird oftmals schon in der Kindheit nachhaltig getrübt und im Erwachsenenalter lernen wir, uns mit dem schleichenden Zahnverfall abzufinden. Völlig verkehrt wie ich inzwischen weiß, denn allzu oft werden die wirksamsten und natürlichsten Methoden von Patient oder/und Arzt nicht einmal in Betracht gezogen.
Dieser immer wieder aktualisierte Beitrag liefert eine Übersicht über praktische und oftmals sehr einfache Möglichkeiten, dem Körper für die Heilung und den Erhalt der Zähne auf die Sprünge zu helfen.

Was braucht ein Zahn um zu wachsen, zu heilen oder sogar komplett nachzuwachsen?

Physisch gesehen braucht er die geeigneten Vitalstoffe. Dafür müssen die Ernährung und das Säure-Basen-Gleichgewicht stimmen. Weiterhin muss die Mundflora berücksichtigt werden, denn schädliche Bakerien, die Karies oder Zahnfleischentzündungen auslösen können, brauchen ein entsprechendes Milieu. Und „zuletzt“ sind positive Glaubensmuster sehr hilfreich, die den Körper weitaus mehr als oft bekannt in seiner Fähigkeit der Selbstheilung beeinflussen.

Alle drei genannten Faktoren wurden in der modernen und „fortschrittlichen“ Lebensweise so verdreht, dass der Zahnverfall nicht naturgemäß in hohem Alter, sondern sehr früh, oft schon in der Teenagerzeit beginnt. Mit etwas Kenntniss, Übung und Geduld kannst du für dich selbst bestimmen, wann du welche Faktoren zu deinen Gunsten änderst und damit der Zahnverfall verlangsamt bis gestoppt wird und vielleicht sogar einen komplette Zahnheilung und Zahnregeneration beginnt.

In diesem Beitrag beleuchte ich verschiedene Möglichkeiten für die innere und äußere Anwendung, für die Vorsorge und gezielte Unterstützung der Zahnregeneration.

weiter lesen →

14 Replies