Tag Archives: 2017

Rückblick 2017, Licht und Dunkel

- zuletzt geändert am 20.Januar 2018

Ist es wahr, es ist schon der 15. Jänner. Erst einmal wünsche ich dir ein Jahr 2018, dass du dir schöpferisch erschließt, Gesundheit, Freude und Urvertrauen auf deinem Weg!

48281061 - holy spirit bird flies in blue sky, bright light shines from heaven, flying white doveLicht und Dunkel oder ich könnte auch schreiben: Der Tanz von Angst und Liebe und auch wir waren mittendrin im Rummel der Zeitlinien und Frequenzkater. Nachdem ich mich von einigen Ver(w)irrungen und einer sich zuspitzenden Intensität von Emotionen in 2017 so einigermaßen erholt habe, will ich hier rückblickend einiges notieren, dass bisher höchstens in leisen Zwischentönen Platz fand.
Ich entschuldige mich im Voraus für die wohl nicht so gelungene Kurzversion. Es ist in sich alles so jedoch passender als weitere, künstliche Kürzung, um ein gewisses Verständnis zu erzeugen.

Worum geht es in diesem Beitrag, eine kurze Vorschau:

  • Spiegelung der Emotionen großes Weltspielfeld, nahes Umfeld und Innenleben
  • Seelen-Lernaufgaben
  • Stresstest: Der Nutzen der MSQ-Produkte als Beispiel für die energetische Unterstützung in herausfordernden Zeiten
  • Einfluss negativer Schwingungen: Abschirmen vs. Sichausfüllen
  • Zeitlinienausrichtung durch Dankbarkeit, Einladen hoher Schwingungen

Ich werde mich bemühen, schon weil ich hierzu ein Buchkapital ausfüllen könnte, mich möglichst kurz und verständlich zu halten und den Nutzen der gewonnenen Erkenntnisse in den Mittelpunkt zu stellen. Bitte nutze bei Bedarf das Kommentarfeld weiter unten, ich werde gern auf deine Frage eingehen. weiter lesen →

Neues Jahr mit Hindernissen

- zuletzt geändert am 22.Januar 2017

Nachdem Christian Anfang Januar die glatte Kellertreppe hinteruntergestürzt war und sich das Sprunggelenk gebrochen hat, waren die letzten Wochen in jeder Hinsicht für uns recht herausfordernd, lehrreich aber auch ein wenig in den Hintern tretend. :) Fazit: Sich ärgern bringt nichts außer noch mehr Chaos, die Schultern sind doch breiter als man denkt, es gibt viel Gutes am Gesundheitssystem, es ist voll in Ordnung, um Hilfe zu bitten, es ist wichtig, nie den Humor zu verlieren und vor allem dankar zu sein für alles, was man hat und vieles nicht mehr also so selbstverständlich anzusehen.

Da hat 2017 doch gleich mal starke Lektionen auf mehreren Ebenen für uns… Die Einigkeit mit sich selbst, das Annehmen der dunklen Teile, die so gern von der Gesellschaft abgelehnt werden, die Versöhnung, das Überdenschattenspringen…. Wie geht man damit um, wenn auf einmal alles Kopf steht, einer auf Hilfe angewiesen ist, der sonst immer hilft und selbst nicht gerne fragt, und der andere sich nicht mehr verstecken kann und aktiv werden muss. Lässt man sich vom Chaos beirren oder bleibt man ruhig? Da treten auch die großen weltweiten Ereignisse in den Hintergrund, wenn im eigenen Zuhause eine Krisensituation ist. Dabei ist die natürlich recht klein im Vergleich zum globalen Geschehen, nichtsdestotrotz fühlt sie sich aber groß an. Aber aus jeder persönlichen Krise erwächst eine Chance zum Lernen und für Veränderungen, die einem gut tun.

Hoffentlich hat Euer neues Jahr entspannter begonnen.
Liebe Grüße Anja

 

Advent, Advent, wohin die Transformation so rennt

Adventsplakat in Steampunk Valley?Ich mach es kurz. Der Zug ist abgefahren, schon längst. Und sehr gespannt bin ich, wie sich der Spagat zwischen „Ja“ zu Frieden, Herzkraft und Fülle und altem Mangeldenken (in wirklich JEDER Beziehung inkl. Raubverhalten und totaler Hirninsuffizienz) so in der Welt weiter entwickeln wird. Eines ist klar: Es bleibt „interessant“. weiter lesen →