Skalarwellen – Interview mit Dr. Henning Witte

- zuletzt geändert am 8.Januar 2016

Dr. Henning Witte über Eigenschaften und Nutzung der Skalarwellentechnologie – im Gespräch mit Jo Conrad , veröffentlicht am 19.02.2012.

Bewusst TV – Skalarwellen – Teil 1/2

  • Die Maxwell’schen Gleichungen wurden nach seinem Tod „halbiert“, der gesamte Komplex über Skalarwellen entfernt, somit lernen wir seit dem nur über die Hertz’schen Wellen,
  • wie arbeiten Skalarwellen (longitudinal, nicht transversal) – schneller als Licht, stärker am Empfänger als am Sender, Auftanken unterwegs über den „Äther“, mit Verweisen auf N. Tesla und W. Reich,
  • Hinweise zu den ersten Autos, welche elektrisch arbeiteten und keine Batterien brauchten,
  • unser Körper arbeitet mit Skalarwellen,
  • unser Gehirn erzeugt und nutzt Skalarwellen, durch seine Aufteilung in zwei Hälften, holografisch (wie jede Erinnerung holografisch und daher schneller als das Licht abrufbar ist),
  • „Mind control“ basiert genau auf diesem Prinzip, wodurch auch holografische „Eingebungen“ ins Bewusstsein möglich sind,
  • der Sender einer Skalarwellen weiß, ob und wie viele Empfänger „dran hängen“, was mit Hertz’schen Wellen unmöglich ist,
  • durch chemische Stoffe wie Flouride und Aspartam wird die Fähigkeit des Gehirns, Skalarwellen zu nutzen, stark gestört,
  • über heiße Kohlen zu laufen, ist eine Resultat genutzter Skalarwellen, welche die Materie verändern,
  • die Konzentration auf die linke Hirnhälfte (logisches Denken) führt zum Ungleichgewicht im Bewusstsein – hier unterscheidet sich das Prinzip klassischer Schulen von den Waldorf-Schulen.

Bewusst TV – Skalarwellen – Teil 2/2

  • Hinweis auf den erfolgreichen Versuch des Telefonats von Deutschland nach Russland und weiter nach Australien, mit sehr wenig Energie (Batterie), über Skalarwellen,
  • Skalarwellen als sehr wichtiges Puzzleteil zum Verstehen freier Energie und der Biologie,
  • Hinweis auf Hilfsmittel, welche vor manipulierenden Skalarwellen schützen (s.u.),
  • der Anteil des E-Smog, der das Leben belastet (Handystrahlung, WLAN u.s.w.), ist der quasi als Nebenprodukt entstehende Anteil der Skalarwellen, nicht der Hertz’schen Wellen (siehe Begriff „Chaos-Emitter“ im Internet in Bezug auf Mikrowellen und HAARP)
  • der gezielte Einsatz von Skalarwellen zur Informationsübertragung würde „E-Smog“ vermeiden (z.B. Umstellung der Handy-Technik auf Skalarwellen),
  • Lebewesen gehen mit Skalarwellen in Resonanz, was zum Missbrauch durch „mind control“ und anderen Projekten geführt hat.

Erkenntnis: MSQ-Produkte schützen auch vor schädlichen Skalarwellen

MSQ Energiekarte

MSQ Energiekarte

Update 2015-09-06
Wie das möglich ist, ahne ich, dass es so ist, habe ich beim Ansehen des zweiten Teils als Eingebung gehabt und mutend geprüft. Es wird ein harmonisches Feld erzeugt, welches keine Störungen durch schädliche Skalarwellen erlaubt. Das bestätigt meine Erfahrung. Im Hinblick auf die im ersten Teil angesprochenen Fähigkeiten des menschlichen Gehirns verstehe ich nun auch besser, warum ich mental das Feld ausdehnen und in der Wirkung noch verstärken kann.

Links:
MSQ-Produkte vorgestellt

Website von Prof. Dr. Ing. Kontantin Meyrl
Die Energie aus dem Nichts“ – Beitrag über Tesla und Konstantin Meyrl auf horusmedia.de

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

2 Replies

2 replies on “Skalarwellen – Interview mit Dr. Henning Witte”

  1. Martha Adler sagt:

    Werde permanent mit ,ach wie gut das niemand weiß das ich Strahl, Welle und Teilchen heiß ,seit 2014 gepiesackt!
    Diese Folter ist unerträglich und grausam.
    Warum wird gegen diese unmenschliche Folter nichts unternommen?

Schreibe uns dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *