Du bist die Quelle des Lebens! – Lumira Weidner im Gespräch mit Michael Vogt

- zuletzt geändert am 8.Januar 2016
Screenshot aus Interview mit Lumira auf quer-denken.tv von Michael Vogt

Screenshot aus Interview mit Lumira auf quer-denken.tv von Michael Vogt

Sehr sehenswertes Interview auf quer-denken.tv mit der aurasichtigen Schamanin und Buchautorin Lumira Weidner.

Stichpunkte aus dem Beitrag:

  • Die Bedeutung der bewussten Lebensführung, vor allem im Alltag und nicht nur in Ritualen „am Feuer“, sondern auch in den ganz normalen Alltagsaufgaben wie Zähneputzen. Die eigenen Gedanken lernen zu kontrollieren ist sehr wichtig.
    >> Tipp: Übungen wie „innere Stille“, Gedanken anhalten und bewusst steuern – siehe Buch „Die Kraft der Stille“ von C. Castaneda (1)
  • Dankbarkeit als Schlüssel zur Zahnregeneration.
    >> Tipp: Beitrag 1 und Beitrag 2 über Zahnregeneration im Blog
  • Tierische Produkte als Nahrung führen zur Absenkung der eigenen Schwingung (durch Schmerz, Angst als Information) und der natürliche Verwesungsprozess tut das seine (man kann das Fleisch nicht einmal riechen, wenn es keine Zusatzstoffe beinhaltet, eben wegend er Verwesung).
  • Der Energieaufwand bei der Verdauung – das gilt auch für (Kuh)Milchprodukte, übersteigt die erhaltene Ernergie. Das ist dann also das genaue Gegenteil von Verjüngung (Alterung setzt früher ein als sie von Natur aus müsste).
  • Rückvergiftung im Darm, Immunreaktion (körperfremde tierische Eiweiße).
  • Lumira bringt den Vergleich zu („schwarzmagischen“) Opferitualen – Tiere aus Massentierhaltung. Das klingt richtig heftig, ist bei genauerem Hinsehen vielleicht aber nicht ganz abwegig, um es mal ganz ganz vorsichtig auszudrücken. (2)
  • Körperfremde Eiweiße (tierische Proteine) – feinstofflich wie Besetzung, die Informationen aus dem Fleisch verbleiben im eigenen Körper nach Auscheidung.
    >> Lösung: Ernährungsumstellung, Reinigung (grob- und feinstofflich) mit gutem Wasser (s.o.)
  • Wirkung von Alkohol, Nikotin und Koffein auf Körper und Energiesystem:
  • Verzicht auf Alkohol angeraten, weil besonders in der 5. Dimension unser Körper diesen überhaupt nicht verträgt, es kommt zu einer Auraverschiebung (Wahrnehmungsstörungen und wieder feinstoffliche Besetzungen), Störung in Chakren, tagelange Erholung…
  • Koffein: Störung der Zirbeldrüse (drittes Auge, Stirnchakra) und damit Störung der klaren Verbindung zur inneren Welt, auch starke Übersäuerung. Ein übersäuerter Körper kann kein Lichtkörper sein. >>Tipp siehe oben, Entsäuerung.
  • Nikotin: Ebenfalls starke Störungen, Besetzungen folgen.
  • Immer dann, wenn Besetzungen (z.B. durch Sucht) an Board sind, ist der freie Wille gegen Manipulation durch besetzende Wesen ausgetauscht.
  • Hinweis auf den Energiekörper rmit eiförmiger Aura (siehe Ausführungen von C. Castaneda)

und vieles mehr im folgenden Interview:

Danke Lumira, danke Michael für diesen wichtigen Beitrag – nehme ich in unser Blog auf. Und danke den Trollen hier die wieder zeigen, dass es keine für die Freiheit bedeutsamen Botschaften ohne Gegenwehr der Parasiten gibt.

Lumiras Herzensanliegen ist es, die Menschen zurück in ihre eigene Verantwortung und Macht zu führen. Es geht einerseits um geistige Übungen zum Umdenken, zur Gedankenkontrolle und zur Schaffung neuer Gedankenmuster. Andererseits gibt sie sehr konkrete Ratschläge zu einer gesunden und heilsamen Lebensführung. Ein völlig neuartiger, hochinteressanter Zugang zum Einsatz wertvoller Nährstoffe liegt darin, Vitamine und Mineralstoffe als Wesenheiten zu begreifen, die für uns Menschen da sind.

Weitere Themen: Grundlagen des Lebens in der 5. Dimension Warum ist es so wichtig, vegane Ernährung zu befolgen? Welche Wirkung hat Alkohol auf den Körper? Was hat der Mensch vergessen zu sein? (multidimensional, Selbstgenügend, Ewig und Zeitlos) Kann man Organe nachwachsen lassen? abgespaltene Seelenanteile. Besetzungen…. http://lumira.blog.de/

Hier geht es zur Website www.quer-denken.tv

Buchtipps zu Lumira und Carlos Castaneda:


1) Die Nullpunktenergie – das schwarze Nichts als Quelle der wahren Schwarzmagie – auch die Quelle aller Schöpfung, sehe ich als neutral an. Beim Träumen jedenfalls ist das „Nichts“ zwischen Welten vollkommen ohne Struktur, ohne Echo, ohne Tun und ohne Wollen.
Im Leben die Balance zwischen Wollen und Nichtwollen bzw. Tun und Nichttun zu kontrollieren, sehe ich inzwischen als primären Schlüssel für die Freiheit an. Düe Übung der „inneren Stille“ kommt dabei natürlich ins Spiel.
2) Hier meint Lumira sicher nicht die wahre Schwarzmagie, sondern den Missbrauch von rituellen Handlungen, der die Freiheit anderer Wesen missachtet und Machtmissbrauch beinhaltet sowie Schmerz und Qual verursacht.

Wie ist deine Meinung zum Thema? Schreibe dein Feedback ins Kommentarfeld.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Schreibe uns dein Feedback!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *