Category Archives: Statusmeldung

Facebook, Sperre und adè – keine dritte Chance

- zuletzt geändert am 6.Februar 2020

Wirklich, ich hab’s versucht und leicht war es nicht, denn damals hatte ich gute Gründe weg zu gehen. Doch dann wollte ich Anja helfen, das FB-Profil für unsere Oase Goldammer mit zu pflegen. Doch es sollte sich zeigen, dass der Pflegebedarf bei Facebook an ganz anderer Stelle deutlich werden sollte.
Nach einigen Jahren der Abstinenz hatte ich es noch einmal probiert und auf Facebook ein neues Profil erstellt. Hier und da mal sehen wer sich noch rumtreibt, mal einen Garten-Post, mehr brauchte es nicht. Meine große FB-Zeit war eh längst rum.

Doch wtf?! weiter lesen →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Neujahrsgrüße

Liebe Seele auf Erden,

2020 wird noch magischer. 2020 wird noch mehr polarisieren.
2020 ist ein weiteres Jahr in der seit Jahren immer schneller drehenden Spirale.

Abwärts oder aufwärts?

Beides!

Dir wünsche ich von Herzen weiterhin Energie in Harmonie für deine Gesundheit, dein Lebensglück, deine schöpferische Kraft. Das braucht die bewusste Entscheidung.

Wir alle, die wir diesen Weg beschreiten, werden immer mehr. Und auch und gerade jetzt, wo die Welt teils in Flammen steht – längst nicht mehr nur metaphorisch – bist auch du gefragt, mit deiner Kraft die Balance zwischen den Polen zu finden, zu halten und zu nutzen für eine lebenswerte Welt.

Weiterhin unterstütze ich diesen Weg mit den MSQ-Produkten. Und weiterhin wird unsere Oase Goldammer aufgebaut.

Sei gesegnet!
Christian

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Neuer Banner

- zuletzt geändert am 21.Dezember 2019

Wie ihr vielleicht bemerkt hattet, hatte ich extra einen ganz winterlichen Winterbanner für das obere Design gebastelt und der war auch recht stimmig… naja bis heute. Mir reicht es bereits und bin frühlingsfertig. Ist das die Jahresenergie 2019?! Mir gefällt’s.

Na mal schauen, ob mich die Rauhnächte noch in Stimmung bringen.

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Generalupdate: Leitartikel ‚Oase Goldammer‘

- zuletzt geändert am 18.Dezember 2019

Neben Shop-Versand und letzten Arbeiten im Garten – diesmal wirklich? –  nutzte ich die Tage, um den Leitartikel zu unserem Naturprojekt „Oase Goldammer“ grundlegend zu erweiterten und auf den neuesten Stand zu bringen. Dabei sind eine ganze Menge schöner Bilder aus unserem Archiv zusammen gekommen.

Viel Spaß beim Lesen!

> Naturprojekt ‚Oase Goldammer‘

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Alles Gute für den Jahreswechsel

- zuletzt geändert am 31.Dezember 2018

Über die Betrachtungen für 2018 in der Welt wird mehr als genug veröffentlicht. Dazu brauche ich nicht weiter einzugehen.

Was mir am Herzen liegt: Danke, dass es dich gibt und dass du hilfst, eine bessere Welt zu erschaffen. Eine Welt, in der wir alle erfüllt und in Frieden leben und unserer Natur entsprechend uns entwickeln und ausdrücken, wir entdecken und erforschen können. Wo dies geschieht, haben andersartige Intentionen keine Macht. Dabei kommt Freude auf!
Alles, was noch im Wege stehen mag, im Inneren wie im Außen, zeigt sich und folgerichtig präsentiert sich das alte System: Lange gedeckelte Unwahrheiten wurdne in den letzten Jahren sichtbar und dieser Trend nimmt weiter an Fahrt auf. Das Kartenhaus des Machtmissbrauchs rüttelt und schwankt, berstet und fällt Stück für Stück in sich zusammen. Je aggressiver sich die Garde des Alten zeigt, desto näher ist der kritische Zeitpunkt des globalen Übergangs im Bewusstsein – Krise und Chance sind dabei zwei Seiten der selben Münze.

Die Welt folgt unserer energetischen und Tat-Ausrichtung und somit ist die Mission weiterhin klar: Urvertrauen, Herzenergie, Bund mit Mutter Erde und passend aufrichtig und machtvoll handeln. Alles andere kann getrost beiseite gelegt werden. Das alte Spielfeld von Angst und Manipulation braucht niemand von uns mehr wirklich, auch wenn alte Gewohnheiten im Spiel der Trennung einen Teil der Menschheit noch eine Weile fesseln mögen.
Von Tag zu Tag wechseln im kosmischen Zeitfenster des Erwachens jedoch mehr und mehr Menschen das Spielfeld, auch wenn dies meist noch unter der Oberfläche geschieht. Und es geschieht überall, an allen Orten, in allen Etagen der Machthierarchie und beschleunigt damit deren Auflösung.

Die häufig zitierte „kritische Masse“ ist die wohl am wenigsten einschätzbare Variable im aktuellen Spielmoment – gut so. Eines vielleicht schon sehr nahen Tages ist „schlagartig“ allen klar, was losgelassen  und was getan werden muss. Bis dahin gibt es noch spannende Entwicklungen, zermürbende wie hoffungstragende und wie immer werden wir es meistern. Dann knallen die Korken des globalen Erwachens!

In der folgenden Silvesternacht symbolisieren unzählige Feuerwerke für mich genau diesen kosmischen Moment. Christian

Wir wünschen dir einen von innerer Kraft und Zuversicht erfüllten Jahreswechsel!

Alles Liebe von Anja und Christian

 

1 Reply

Schöne Adventszeit

- zuletzt geändert am 2.Dezember 2018

Mit der Adventszeit geht ein sehr spannendes Jahr seinem Ende entgegen. Es ist so vieles passiert, im kleinen und großen Rahmen, an der Oberfläche und im Inneren, dass es sich lohnt, auf allen Ebenen das Tempo heraus zu nehmen. Vom Tun ins Nicht-Tun, vom Denken ins Empfinden zu gehen, dieser Wechsel lohnt sich stets zum Auftanken und In-sich-gehen, nicht nur vor wichtigen Entscheidungen. Auch wenn diese Jahreszeit und der aktuell abnehmende Mond dafür naturgemäß einen besonders leichten Zugang bietet, kann man dies mit der richtigen Energie jederzeit erreichen.

Und für 2019 brauchen wir so oder so alle Energie, die wir bekommen können. Also warum nicht vorsorgen und die MSQ-Energie auch dafür gleich mit nehmen?

Geschenktipp: Im Shop bekommst du für alle Bestellungen bis Heilig Abend 10% auf alles. Schaut auch in die %Sales%, Restposten und Geschenkideen rein, es lohnt sich doppelt :).
>>zum Shop

Lasst es euch gut gehen und eine besinnliche Adventszeit,
Anja und Christian

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Saisonende

- zuletzt geändert am 16.April 2019
Hundsrose

Hundsrose

Die Erntezeit geht langsam aber sicher vorüber und es war in manchem ein besonders gutes Jahr, in anderem ein weniger gutes.

„Wettertechnisch“ war (oder ist) es klar ein Jahr der extremen Trockenheit und hat uns, kummulativ zu den anderen Themen, besonders im Hochsommer auf eine ziemlich harte Probe gestellt. Das Ur-Vertrauen war da nicht unsere stärkster Freund, sozusagen. Zumindest im Schutzbereich unserer Devara hat der elende Steppenwind weniger Schäden als gedacht angerichtet und selbst wochenlange Trockenheit brachte wenig Verluste mit sich.

Während all die platzierten Erdharmonisierungsmittel1 scheinbar machtlos dem Kartell der „Macht um jeden Preis“ – Fraktion mit ihren überdimensionierten Spielzeugen gegenüber stehen, ist dies eben nur der Schein. Denn erstens hat wie schon 2005/2006 die kaum zu übersehende Manipulation am Himmel und am Wetter eine neue Welle des Aufwachens mit sich gebracht. Ich sehe das als ein gutes Beispiel für die typische Spielart der Polarität: Alles hat eben zwei Seiten. Zweitens ist die Manipulation selbst nur noch ein kleiner Schatten im Vergleich zu „deren“ einstigen Plänen. Und drittens ist die Wirkung der Harmonisierung ja dennoch vorhanden, was allen Lebewesen im Wirkbereich zugute kommt und sie auch diese Krise so gut wie möglich überstehen lässt.
Jedenfalls scheinen sich Erwachen und Weltherrschaft in einem finalen Wettstreit zu befinden. Und je mehr Menschen im Bewusstsein und im entsprechenden Tun von Angst und Mangel hinüber wechseln zu Freude und Dankbarbeit, je eher erreichen wir den Frieden auf Erden. Natürliche Fülle inklusive :). weiter lesen →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Serverumzug

- zuletzt geändert am 26.September 2018

Holla, so ein wunderschön verregneter Sonntag. Während die Erde jeden Tropfen dankbar aufsaugt, sitze ich am Rechner und erledige den längst fälligen Umzug unseres Blogs auf die neue Adresse. Hoffe, ich habe nichts für das Ranking vergessen, denn so langsam rostet dieser nicht mehr taufrische Webdesigner etwas ein.

Also, die neue Adesse lautet www.oase-goldammer.de und auch der Banner oben hat ein kleines Update bekommen :).

Label unserer 'Oase Goldammer' mit dem Singvogel als Hauptmotiv

Die Goldammer, ein Singvogel, der in unserem Garten lebt, gab uns die Insppiration für die Namesgebung unseres Naturprojektes

 

Schönen Abend euch allen und liebe Grüße aus Werder
Christian

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Aus der Krise zurück in die Dankbarkeit

- zuletzt geändert am 13.August 2018

Es rockt weiter. Nach Turbolenzen im Familiensystem geht es gleich weiter zum materiellen K.o.-Schlag mit mittelbarer und symbolischer Wirkung. Denn wenn im Garten die einzige Wasserversorgung weg bricht, ist das im heißesten und trockensten Sommer seit langer Zeit gar nicht lustig. Anja hat mal nachgeschaut, dieser Sommer ist wohl seit ca. 200 Jahren Rekord. Jedenfalls verabschiedete sich vor einigen Tagen – genauer am Dienstag, genau einen Tag nach der Bestattung für meine Halbschwester – unsere Tiefbrunnenpumpe nach einer halben Stunde Laufzeit, ging einfach aus. Schock; Lebensader des Gartens adè, weil viel zu wenig Regen seit Mai. Dankbarkeit àde. Hallo Frust. Wir wollten doch eigentlich feiern, dass ich ein schwieriges und Kraft zehrendes Familienkapitel hinter mich gebracht hatte. Der erste Wassertank war nicht mal halb aufgefüllt, da ich erst einmal Hecken und Beete versorgen wollte, als sich die Pumpe entschied still zu schweigen. Kein Gold. Toller Plan. 10 min Wartezeit und noch einmal probiert – nichts. Das haute richtig rein und – 2018 wird das wohl langsam zur Gewohnheit – wieder schnaubte ich dem Universum nur noch entgegen: „Du Arsch. Ich hab die Schnauze voll! Das war’s, ich kündige! Was nimmst du eigentlich?! Admin? ADMIN?! Wie soll man denn, wie geht es denn, dass…“ na und so fort. Heul keuch schnaub krampf. Immerhin 1300 Euro für ein Edelmodell von GRUNDFOS in über 20m Tiefe und dann das. Und unser Brunnenfuzzie? Hat wieder mal keine Zeit, ist ja auch nur ’ne Havarie. Tja, da bleib mal ruhig. Da kamen erstmal Emotionen wie Hilflosigkeit, Frust, Ärger. Ich sah schon alles verdorren, schließlich sind im Wildbereich die ersten jungen Lärchen und Robinien tot, Linde und Esche scheinen zu folgen. In den hecken sind immer mehr Lücken zu sehen, wegen abgestorbener Blätter und Zweige. Das hilft die Kapillarwirkung des Lehmbodens auch nichts mehr; er ist metertief staubtrocken und betonhart.
Was auch immer in diesem Jahr transformiert werden wollte, meine Geduld wurde das diesmal auf jeden fall – in Wut. Echt, es reicht. Verdammte Sauerei. Hört dieser Blödsinn denn gar nicht mehr auf?
Und heute, ich hatte so das Gefühl, es gegen die Vernunft nochmal zu versuchen, springt das Teil frech wieder an – als ob nie was war. So dass ich mich mit meinem schönen, anstrengenden Egoanfall wie ein Vollidiot fühle und Fragezeichen habe, so groß wie Wolkenkratzer. Okay Doc, ich bin soweit, werfen Sie mich in den Jacke. Offenbar will das Universum nur noch eines: Dass ich meinen Verstand verliere.

Soweit der Stand vom Ego aus betrachtet…

… doch nun kommen wir zu etwas völlig anderem. weiter lesen →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Leuchtende Tage

- zuletzt geändert am 14.Juli 2018
Neuer Friedhof in Potsdam (Foto: Anja)

Neuer Friedhof in Potsdam (Foto: Anja)

Es ist irgendwie witzig, dass ich nach den letzten Wochen ausgerechnet heute, an meinem 44. Geburtstag, diesen Artikel überarbeite und online stelle. Danach geht es raus in die Natur, den Tag genießen.

Anfang Juli 2018: Das Jahr verlief bisher so verheißungsvoll und nervtötend, wie es begann.

Die Welt versucht uns scheinbar weiterhin und permanent in einen Abwärts-Strudel hinab zu ziehen und triggert dabei gnadenlos alles in uns an, was noch aufzuarbeiten ist. Die Zeit eilt wohl nicht nur den globalen Friedenssaboteueren davon, auch den Schöpfungsplanern. Auch ohne das Einbeziehen kosmischer und planetarer Energien ist das unübersehbar geworden.

Das Konzept der Atmenpausen zwischen den Krisen wurde verworfen, atemlos geht es von Runde zu Runde. Die Kraftreserven sind nicht einmal mehr halbwegs aufgefüllt und es geht weiter, mit immer wieder gesteigerter Intensität.
Hinter den scheinbaren Hindernissen und Einbrüchen in die gewohnte Tagesordnung scheinen sich wichtige Lernaufgaben und Aufforderungen zu Mut und neuer Denkart zu verstecken. Dort liegt dann auch jedes Mal die Lösung. Hinterher schien es ganz leicht gewesen zu sein und die Frage taucht auf: Wozu waren all die Sorgen gut? Doch im Sturm sieht man den Horizont nicht. weiter lesen →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Serverumzug und neue Angebote :: quant vital ist jetzt MeinSeelenquell

2018-07-02 15:30 von Christian Gerber, Admin

Mit der neuen Energie der zweiten Jahreshälfte starte ich die lange geplante Erneuerung der quantvital-Seite nun durch. Der erste Meilenstein ist der Serverumzug auf die Domain www.meinseelenquell.de sowie erste, derzeit noch meist kosmetische Updates.

Um den Meilenstein mit dir gemeinsam zu feiern,
gibt es auf alle Artikel für 2 Wochen volle 20% Rabatt.

Ich wünsche dir auch weiterhin Energie in Harmonie in dieser Zeit der wichtigen inneren Umbrüche, neuen Klarheiten und überraschenden Möglichkeiten!

>> zum Shop  >>zum Newsbeitrag

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Der Mai hat es in sich…

- zuletzt geändert am 1.Juni 2018
Honigbiene auf Blüte einer Wildrose

Honigbiene auf Blüte einer Wildrose

… und das sowohl auf individueller Ebene als auch im Wetter. Gleich Anfang Mai ging es nach bereits heftigen Vorwehen, die über Wochen sehr intensive Emotionen mit sich brachten, noch einmal richtig zur Sache, was eigene Themen betrifft. Da waren ungeahnte Baustellen ins Bewusstsein zu rücken, Rückschläge in Erfolge zu verwandeln und alte Verträge entgültig aufzugeben, diesmal ohne auch nur das kleinste Hintertürchen. Baustellen im Umfeld, die 2016 liegen geblieben waren, wurden reaktiviert und neu in Angriff genommen, diesmal ohne zweckfremde Zartheit und ohne Aufschub. Alles oder nichts: du weißt was du willst und lässt es d’rauf ankommen. Der Intuition wird ohne Zweifel vertraut und jede Entscheidung bewusst und zielklar getroffen. Für mich als im Wasserzeichen Krebs geborenes Menschenkind ist das ein langer und harter Weg dahin gewesen. Fazit: Raus mit Idioten aus dem Leben, sie machen nur krank und schließen energetisch kurz. Keine Diskussionen mehr, nur noch Konsequenzen. Karma? Ich bin das Karma. (Huah, kleiner Scherz, obwohl…)

Die Einladung an die Freude

Kaum ist der Schleiher der ungesunden Kompromisse nun quasi weg gebombt, zeigt sich die tiefe, innere Fähigkeit zur bedingungslosen Freude am Da-Sein wiederum auffällig farbenfroh und aspektreich. Jeder Vogel, jeder Schmetterling, jedes aufrichtige Wort und jede Minute mit Freunden verbracht zeigt mir, dass das Leben so viel mehr zu bieten hat als Grabenkämpfe um „Wahrheiten“. Mit Fakten kann ich eh wesentlich besser arbeiten. weiter lesen →

Beitrag kommentieren * Leave a reply

Humor zum Ansehen und Anhören

- zuletzt geändert am 13.April 2018

Humor löst jede Verkrampfung. Humor setzt Freude frei. Humor heilt. Humor ist leider sehr subjektiv, vielleicht spricht es dich aber an. Als 74 geborenes Menschenkind, nee Sternenkind 😉 bin ich da natürlich entsprechend geprägt, ausgleichend folgt dann noch der Trailer zu Frankreich erfolgreichstem Film, der so unglaublich liebenswert ist. Anja und ich sahen ihn gern in einer dunklen Zeit, so Anfang 2013 und auch wieder vor einigen Wochen.

Gebrüder Blattschuss: Frühstück
R.I.P.U.L.I. – Helsinki is hell
Frank Zander: Der Mann für’s Grobe
Hape Kerkeling – Cafe Korten

Willkommen bei den Sch’tis – Trailer

Beitrag kommentieren * Leave a reply