Author Archives: Christian

Jahrgang 74 Wohnort seit 2017: Werder (Havel) Kontakt: siehe Impressum

Dr. Daniele Ganser über Angst in der Gesellschaft

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Vortrag am Angstfrei Kongress: Dr. Daniele Ganser über Angst als machtpolitisches Instrument aus der Persektive eines Historikers.

In Verbindung zu psychologischen und neuronalen Hirnprozessen wird ein Weg sichtbar, wie man aus der Falle gemachter Krisen und Feindbilder aussteigen kann.

Das im Prozess eingebettete und unausweichlich stete Erwachen führt zur Befreiung. Wer die Vorträge von Dr. Ganser schon erlebt hat, kennt seinen wunderbaren Humor, der auch bei ernsten Themen hilft durchzuhalten. weiter lesen →

Rainer Mausfeld – Warum schweigen die Lämmer?

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Vortrag – DAI Heidelberg

Rainer Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer?
Angsterzeugung als Herrschaftstechnik in neoliberalen Demokratien

„Angst gilt seit jeher als ein Rohstoff der Macht, und die gezielte Erzeugung von Angst stellt eine wichtige Herrschaftstechnik dar… weiter lesen →

Jo Conrad und Ali Erhan: Bakterien, Viren und Plan B

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

„Jo Conrad unterhält sich mit Ali Erhan über die Nachvollziehbarkeit von Viren, welche Wirkungen Ängste und pharmazeutische Behandlungen haben und wie Chlordioxid immer eine Wirkung auf körperfremde Mikroorganismen hat, wie problemlos MMS angewendet kann, wie Jim Humble Malariakranke innerhalb von Stunden symptomfrei machen konnte und wie wir das als „Plan B“ bei Corona-, Ebola, Zika, Vogelgrippe, Ehec, usw. usw. nutzen können…

weiter lesen →

Sturmsichere Konfiguration für ANTI-FU Wühlmaus-Schreck

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Der für morgen angesagte Orkan ist eigentlich eine gute Gelegenheit, die Sturmsicherheit meines Wühlmaus-Schrecks im Modus „geringe Empfindlichkeit“ praktisch zu bewerten.

Also habe ich heute meine Geräte auf ein Drittel bis Viertel der maximalen Empfindlichkeit eingestellt. Bin schon sehr gespannt, wie sie nach dem Sturm aussehen.

Hier der Vergleich von hoher und geringer Windempfindlichkeit:

hohe Windempfindlichkeit

Wühlmaus-Schreck ANTI-FU sturmsicher konfiguriert

sturmsicher konfiguriert

Mittels Stellring wird die Position des  Windfang verändert. Je höher diese ist, desto mehr Hebelwirkung und je leichter reagiert der Windfang auf Luftströmungen.

Update 11.02.
Alle Geräte stehen intakt, es genügt so also mit dieser geringeren Höhe.

>> zum Wühlmaus-Leitartikel

Der Grüne Planet – Besuch vom anderen Stern

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Original:
La Belle Verte –
1996 Coline Serreau

Gewöhnlich will niemand der Planetenbewohner gerne einen Ausflug auf die Erde unternehmen.

Himmel und Landschaft, oben Solarflare

Foto: Anja

Ein „himmlischer Film“: Wie sich zwei Welten begegnen – ein Mensch aus einer intakten Lebenskultur auf einem fernen Planeten besucht die Erde und ihre dysfunktionale Zivilisation. Man könnte sagen, der Film ist typisch französisch liebenswert, dabei aber auch sehr mutig, mit überraschenden, wunderbaren Momenten und nachdenkenswert.

weiter lesen →

Klimawandel: Schütze den Boden, spare Wasser, harmonisiere E-Smog

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

C02 ist ein wichtiger Anzeiger für den durch Sonne und Magnetfeld verursachten Klimawandel. Denn je wärmer es ist, desto mehr entweicht das im (Meer)Wasser gebundene CO2 in die Luft.

Bei der ganzen Klimadebatte wird oft vergessen, dass es nicht um „Treibhausgase“, sondern um bessere Lebensbedingungen geht.

Beim nachhaltigen Wirtschaften ist ‚Klimaschutz‘ stets inbegriffen! weiter lesen →

Hundsrose: neue Wildobst-Hecken

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Die Hundsrose erfreut mit Blüten und  gesunden Hagebutten

Es ist abseits des „menschengemachten Klimawandels“ nicht so neu, dass es im Januar um die 10 Grad oder auch etwas mehr sind. In diesen Jahren hingegen kommt zur Temperatur die weiter steigende kosmische Energie dazu, was manche Pflanze schon mal etwas übermütig werden lässt – oder eben manchen Gärtner.

Nachdem ich im sehr späten Herbst 18 noch schnell einige Hundsrosenstecklinge schnitt und steckte und diese eifrig im zeitigen Folgefrühjahr austrieben, versuche ich es nun noch extremer: Stecklingssetzen im Januar. Yay!

Die heimische Hundsrose bekommt im späten Frühling weiße, duftende Blüten. Die urgesunden Hagebutten, die viele Menschen besonders im Winter schätzen, sind ab September reif. Ein Teil bleibt über den Winter hängen und bietet vielen Vögeln wertvolles Futter.

weiter lesen →

Dr. med. Dietrich Klinghardt beim INK Umweltkongress 2019, Einführung

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Die Vorträge von Dr. Klinghardt schätze ich seit Jahren hoch ein. Seine Gesundheitsinformationen sind ebenso spannend wie praktisch orientiert.

INK Umweltkongress 2019, Einführung von Dr. med. Dietrich Klinghardt # Vortrag von Dr. Klingardt beim Umweltkongress 2019  – zu Themen wie E-Smog, Chemtrails und Bestrahlungen, Impfstoffe und Entgiftung

Dr. med. Dietrich Klinghardt eröffnete den 2. Tag seines Umweltkongresses „Save the earth“ in Frankfurt am Main am 30.03.2019 www.ink.ag

Linktipps:

 

Update Insektenhotel für Wildbienen

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Insektenhotel, Aufbau im April 2019Man wird besser mit der Zeit, das trifft auch auf Aufbau und Platzierung eines Insektenhotels für Wildbienen und andere ‚Nützlinge‘ zu.

Der Aufbau des neuen Insektenhotels für Wildbienen erfolgte im zeitigen Frühjahr (siehe Beitrag). Es waren im Vorjahresmodell 2018 leider nur sehr wenige Hotelzimmer gebucht worden. Ab Mai in diesem ging dann aber die Post ab, im alten und neuen Hotel. Es summte und surrte nur so umher und am Ende des Sommers waren bereits ca. zwei Drittel der Zimmer ausgebucht. weiter lesen →

Jiaogulan – Kraut der Unsterblichkeit

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Dieses wunderbare Heilpflanze entdeckte ich noch vor unserem Blogstart 2012, als es noch „Sieben Sterngedanken“ hieß. Irgendwie ging der Beitrag beim Umzug leider verloren und nun, nachdem wir am letzten Wochenende mit dem Setzen weiterer Frühblüherknollen diese sehr arbeitsintensive Gartensaison „offiziell beendet“ haben, gibt es ihn nun neu.

Die ursprünglich aus dem südlichen China stammende, wild wachsende und auch angebaute Heilpflanze „Jiaogulan“ wird wegen ihrer Wirkungsweise auch Kraut der Unsterblichkeit“ genannt. Mit dem wissenschaftlichen Namen Gynostemma pentaphyllum versehen, wird der Jiaogulan der Pflanzenfamilie der Kürbisgewächse zugeordnet.

Jiaogulan im GartenDie Verwandschaft kann man gut erkennen, vor allem dann, wenn der Jiaogulan sich frei ausbreiten kann. Dann nämlich rankt er kürbisartig am und nahe über dem Boden und findet mit seinen Ranken praktisch überall Halt. Allerdings klettert er freiweillig nicht sehr hoch, dazu muss man ihn führen.

In China ist der Jiaogulan seit dem Mittelalter als Heilpflanze bekannt. Bereits vorher dokumentiert, doch eher als Nahrungspflanze empfohlen, hielt die Heilpfanze erst vor einigen Jahren Einzug in die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Grund dafür ist laut Quellen, dass die TCM aus Zentralchina stammt und der Jiaogulan, der dort erst Einzug hielt, lange Zeit nicht gebührend berücksichtigt wurde.
weiter lesen →

Dieter Broers – …Wie Deine Gedanken Deine Realität erschaffen

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

Transformation der Menschheit: Wie Deine Gedanken Deine Realität erschaffen – Dieter Broers

WeltimWandelTV:
„Seit fast 40 Jahren verbindet der Bestseller-Autor, Philosoph und Biophysiker Dieter Broers klassische Wissenschaft und Spiritualität. Beim Welt im Wandel Kongress in Würzburg erklärt er was Erleuchtung ist und was uns hindert – bewusst und unbewusst – sie zu erleben. Das sind Themen, die nicht nur Spirituelle, sondern auch Wissenschaftler bewegen – und das mit verblüffenden Erkenntnissen: Unser biologischer Körper ist ein Sender verschiedenster Felder, darunter elektrische Felder wie auch magnetischer Felder, die auch messbar sind. Dieser Fakt ist die physikalische Bedingung dafür, dass wir in Resonanz mit den Feldern anderer Menschen, der Erde, der Sonne und des Alls treten können. Dieter Broers gibt sein Innerstes preis und zeigt damit einmal mehr, wie wichtig es ist, Körper, Geist und Seele in alle Erkenntnisbereiche miteinzubeziehen. Der spannende Vortrag eröffnet ganz neue Denkansätze zum Verständnis unseres Seins. ➤ Welt im Wandel.TV abonnieren: http://bit.ly/WiW-Abonnieren ➤ Teile dieses Video mit deinen Freunden: http://bit.ly/2LN2wuL ++ Welt-im-Wandel – Impulse 2019 in Leipzig – Sei dabei!! http://bit.ly/2UaNbTL ++ Video: Die Spielregeln des Lebens: Verändere Dein Schicksal und erkenne den Sinn des Lebens! Rüdiger Dahlke: http://bit.ly/2PjRzyS ➤ Nichts verpassen! http://goo.gl/SBW3BF ➤ Welt im Wandel.TV Shop: http://bit.ly/WiW-Shop

Blattlausplage im Frühling – Sinn und Abhilfe

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020
Blattläuse an Holunder

Blattläuse an Holunder

Ausnahmezustand! Die Blattläuse vermehren sich in diesem Frühling ungewöhnlich stark und spielen „occupy garden“. Nach den Eisheiligen legen sie sogar noch einen drauf und Tag um Tag explodiert förmlich der Bestand an Blattläusen auf unseren Obstbäumen, insbesondere an Steinobst wie Zwetschge, Aprikose und Pfirsich. Aber auch Wildobst wie Holunder wird nicht verschont.

Blattläuse leben auf Pflanzen und entziehen ihnen durch ihre Saugtätigkeit Wasser und Nährstoffe, was auf die betroffenen Pflanzen schwächend wirkt. Dazu kommen Aussagen von Obstbauern und Pflanzenschutzexperten, dass Blattläuse auch Krankheitserreger übertragen, darunter gefürchtete Erreger wie das Sharka-Virus und die Phytoplasmose (ESFY, European Stone Fruit Yellows).

An den Blattlauskolonien sind meist auch zahlreich Ameisen vertreten, darunter die besonders relevante Ameisenart Lasius brunneus (Braune Wegameise, Rotrückige Hausameise), die in besonderer Beziehung zu Blattläusen steht. weiter lesen →

Firefox – Zertifikat – Bug: Addons wieder aktivieren

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

„Diese Erweiterungen erfüllen nicht die aktuellen Standards von Firefox und wurden deshalb deaktiviert.“

Diese Meldung kennt man ja, nur heute Morgen betraf das plötzlich sämtliche Addons im Firefox Webbrowser, samt Antivirus und anderen wichtigen. Weil mir das seltsam vorkam, googelte ich vorsichtshalber nach „firefox zwingen addons zu aktivieren“ und siehe da, auf winfuture.de fand ich folgende Lösung:

Ein neues System-Add-On muss installiert werden, welches den Zertifikats-Fehler behebt. Die Erweiterung lässt sich über diesen Link herunterladen und installieren. Nach der Installation dürften sämtliche Add-Ons wieder wie gewohnt funktionieren, ohne dass weiterhin Probleme auftreten.

Es funktionierte ohne Neustart umgehend bei mir.
Hinweis! Wenn du dem Link folgst, fragt dich Firefox nach Erlaubnis für die Installation und es wird unsere Domain dabei angezeigt, diese ist aber nicht die Quelle der Installation. Wenn es dir lieber ist, gehe auf winfuture.de und von dort aus zur Installation.

Winfuture schreibt weiter: „Bei dem Problem handelt es sich um einen Zertifikatsfehler. Obwohl das betroffene Zertifikat schon vor wenigen Wochen hätte erneuert werden müssen, ist dies nicht geschehen. Es ist davon auszugehen, dass Mozilla den Fehler innerhalb kürzester Zeit behebt. Wer nicht mehr warten kann oder möchte, sollte eine von verschiedenen Methoden verwenden, um den Fehler bis zu einer offiziellen Lösung von Mozilla umgehen zu können…“ https://winfuture.de/news,108744.html

Noch ein Insektenhotel…

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020

… und auch diesmal dauerte es nur wenige Minuten, dank vorhandenem Material. Diesmal schaut es jedoch deutlich besser als der Vorgänger aus und ähnelt einer ganz frühen Variante, die damals leider nur Ameisen anlockte. Es fehlte damals der Trenner zum Boden, den ich hier mittel Bodenplatte und Sockel einsetzte.

Das heute aufgebaute Insektenhotel bietet zahlreiche Unterschlupfmöglichkeiten für verschiedene Insekten, sowohl zum Nisten als auch zur Übernachtung. Und ameisenfrei sollte es auch bleiben, was mir Arbeit mit dem homöopathischen Mittel Cimicifuga spart.

Nicht nur verschiedene Wildbienen-Arten schätzen so ein Insektenhotel. weiter lesen →

Bestäubung der Obstbäume fördern

- zuletzt geändert am 8.Juli 2020
Wildbiene (Rostrote Mauerbiene?) auf Nashibirnenblüte

Wildbiene (Rostrote Mauerbiene?) auf Nashibirnenblüte

Die Bestäubung von Obstbäumen ist nicht nur von Blüten besuchenden Bienen und anderen Insekten abhängig. Weitere Faktoren wie Blütezeit und Temperatur oder die Anwesenheit von Befruchtersorten können wichtig sein.

Alte und neue Sorten
Bei meinen Rundgängen und Besuchen in anderen Gärten sehe ich neben alten Sorten auch immer mehr neuere Züchtungen von Obstbäumen. In kleineren Gärten und selbstverständlich auf Terrassen und in Vorgärten ist für alte Sorten meist kein Platz vorhanden und/oder der Gärtner traut sich den bei alten Sorten dringend notwendigen Formschnitt nicht zu. Neuere Sorten, allen voran die in Säulen- und Spalierform oder gar im Kübel, brauchen weit weniger Platz, doch dafür umso mehr gärtnerische Zuwendung. Die kommt nicht nur bei Wässerung und Düngung zum Tragen. Die Befruchtung, auf die man besonders in intakten Biotopen (sprich: größeren Gärten mit genügend Wildecken und Nistmöglichkeiten für Wildbienen) i.d.R. gar nicht achten muss, ist hier ein großes Thema. Weiterhin sind Fressfeinde der Schädlinge nur in intakten Biotopen ausreichend vorhanden, auf Terrasse und im kleinen Garten muss man selbst regulieren. weiter lesen →